14.10.2020 19:30 Uhr

„Die Bachelorette“: Das sind die Daniels

Die aktuelle „Bachelorette“ Melissa Damilia hat laut eigenen Aussagen kein gutes Namensgedächtnis. Wie praktisch, dass gleich vier Rosenkavaliere der diesjährigen Staffel den gleichen Vornamen haben. Doch wie haben die Daniels in der ersten Folge performt?

Foto: TVNOW

Am Mittwochabend ist es endlich soweit: Die neueste Staffel „Die Bachelorette“ mit Melissa Damilia (25) geht auf Sendung. Allerdings gab es bei TVNOW bereits einen kleinen Vorgeschmack auf die Junggesellin auf Männerfang. Melissa steht jedoch nicht nur vor der Herausforderung, die große Liebe zu finden, sondern muss sich auch insgesamt 20 Namen merken. Für die 25-Jährige gar nicht so leicht, wie sie in der ersten Folge erzählt. RTL scheint es Melissa mit den Typen etwas leichter machen zu wollen, denn fast ein viertel der Rosenkavaliere tragen dieses Jahr den gleichen Namen: Daniel. Doch wer sind die vier Daniels und wie können wir sie auseinander halten?

Daniel B.: Spiritueller Freigeist

„Bachelorette“-Kandidat Daniel Bayer (34) ist ein echter Freigeist und vertraut immer auf seine Intuition. Der studierte Wirtschaftsingenieur kündigte letztes Jahr seinen Job, um auf einer Reise zu sich selbst zu finden. Seitdem ist er hauptberuflich als Weinblogger tätig und teilt sich – wenn er nicht gerade unterwegs ist – eine Wohnung mit seiner Oma. In der ersten Folge sticht er vor allem durch sein etwas schräges Geschenk für Melissa hervor. Er versucht die 25-Jährige mit seinem spirituellen Hokuspokus inklusive Räucherstäbchen zu bezirzen.

"Die Bachelorette": DAS sind die Daniels

TVNow

Daniel G.: Von Stimmung keine Spur

Der Paderborner Daniel Gielniak (28) ist leidenschaftlicher Fußballer und möchte selber gerne irgendwann einmal Trainer werden. Steht er nicht gerade auf dem Fußballplatz, kann man ihn hinter dem DJ-Pult finden, wo er hobbymäßig auf privaten Veranstaltungen für Stimmung sorgt. In der ersten Folge ist davon allerdings nicht zu sehen. Daniel war so aufgeregt, dass er es auch kaum aushält mit Melissa zu sprechen. Er will lieber schnell wieder zu den anderen Männern.

"Die Bachelorette": DAS sind die Daniels

TVNow

Daniel H.: Favoriten-Potenzial 

Daniel Häusle (24) ist ein echtes Power-Paket! Ob Skifahren, Fußball oder Mountainbiking – Sport war schon immer seine Leidenschaft und hat dazu geführt, dass er keine Konkurrenzsituation scheut: „Seit ich denken kann, habe ich Wettkampfgedanken. Ich battle mich mit anderen schon seit ich ein kleiner Junge bin.“ Das scheint ihm einen Vorteil bei Melissa in der ersten folge zu bringen. Denn Daniel bekommt von der „Bachelorette“ die gelbe Rose und somit auch das erste Einzeldate der Staffel.

"Die Bachelorette": DAS sind die Daniels

TVNow

Galerie

Daniel M.: Großer Mann, großes Herz

Komplett tätowiert, breit gebaut und mehr als zwei Meter groß – Daniel Mladjovic (31) kann man nicht übersehen. Durch sein Erscheinungsbild hat er häufig mit Vorurteilen zu kämpfen, doch wer nur einen kleinen Blick hinter die Fassade wirft, sieht einen Menschen mit großem Herzen. Dass bemerkt man auch auf den ersten Blick in Folge eins. Nicht nur Melissa gegenüber ist er sehr zuvorkommend und beschützerisch. Auch die anderen Männer sieht er mehr als Bros anstatt als Konkurrenz. Denn in dem Moment, als er mit Melissa unter vier Augen reden könnte, führt er sie lieber in die Gruppe.

"Die Bachelorette": DAS sind die Daniels

TVNow

RTL zeigt in diesem Jahr ab dem 14. Oktober jeweils mittwochs insgesamt acht Folgen à 120 Minuten. Bei „Die Bachelorette – Das große Finale“ wird in Folge 8 die letzte Rose vergeben, bevor Frauke Ludowig zum Abschluss der siebten Staffel die Ereignisse Revue passieren lässt. Auf TVNOW sind die Folgen jeweils sieben Tage vor TV-Ausstrahlung abrufbar.

(AK)

Das könnte Euch auch interessieren