15.10.2020 16:11 Uhr

„Die Bachelorette“: Macho-Drama beim Staffelstart

Die erste Entscheidung bei "Die Bachelorette" ist bereits gefallen. Adriano musste die Show verlassen und legte einen dramatischen Abgang hin.

Foto: TVNOW

Gestern startete die neue Staffel „Die Bachelorette“ auf RTL. 20 Männer kämpfen in der Kuppel-Show um das Herz der jungen Frau. Doch einer von ihnen musste die Sendung bereits in der ersten Nacht der Rosen verlassen und bekam von der „Bachelorette“ Melissa Damilia (25) keine Rose. Zum Abschied legt der nochmal einen unvergesslichen Auftritt hin. Doch wer ist überhaupt die Drama-Queen Adriano Pellerito (35)?

Wer ist „Bachelorette“-Niete Adriano?

Adriano ist ein echter Vollblut-Italiener und steht gerne im Mittelpunkt. Der gelernte Immobilienkaufmann ist heute Geschäftsführer mehrerer Firmen und hat beruflich seine Ziele längst erreicht. Zum perfekten Glück fehlt ihm allerdings noch die passende Frau an seiner Seite. Doch die muss einiges zu bieten haben, denn Adrianos bisherige Beziehungen scheiterten häufig, weil ihm irgendwann zu langweilig wurde.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein von @adrianodemusa geteilter Beitrag am Okt 14, 2020 um 8:42 PDT

Adriano: „Die wird sich noch in mich verlieben!“

Melissa lernt ihn jedoch von einer ganz anderen Seite kennen, statt als gestandenen Mann. Der Ober-Macho hat nämlich immer einen, nicht ganz so smarten Spruch auf den Lippen und nennt Melissa in den ersten Minuten ihres Kennenlernens gleich erstmal „Frischfleisch“. Ob er sich wohl dort schon ins Aus geschossen hat? Seiner Meinung nach nicht, denn er war immer noch davon überzeugt „Die wird sich noch in mich verlieben!“

"Die Bachelorette": Macho-Drama beim Staffelstart

Foto: TVNOW

Der peinlichste Abgang der „Bachelorette“-Geschichte

Das sah die „Bachelorette“ jedoch ganz anders und warf ihn direkt noch am gleichen Abend als einzigen aus der Sendung. Der verabschiedete sich natürlich in voller Macho-Manier – also gar nicht. Er legte den wohl peinlichsten Abgang der ganzen „Bachelorette“-Geschichte hin! Nach dem er Melissa fragte: „Wo lebt die?“ – übrigens in Stuttgart – ging er ohne sich zu verabschieden und riss sich das Mikro, von vielen Fans auch mit einem Bauchweggurt verwechselt, ab.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein von @adrianodemusa geteilter Beitrag am Aug 20, 2019 um 5:25 PDT

Galerie

Werden wir ihn wieder sehen?

Mit diesem denkwürdigen, an Niveau fehlendem Auftritt dürfte er aber sicher – wenn schon nicht für Melissa – für die Welt des Trash-TVs sehr interessant sein! Wir könnten uns gut vorstellen das wir den Macho-Italo nicht zum letzten Mal im Fernsehen gesehen haben. Wer weiß vielleicht flimmert er ja in den nächsten Monaten bereits bei Formaten wie „Bachelor in Paradise“ oder „Promiboxen“ über die Bildschirme.

Das könnte Euch auch interessieren