04.11.2020 13:00 Uhr

„Die Bachelorette“: Melissas berührende Beichte über ihren Vater

Melissa Damilia sucht bei „Die Bachelorette“ nach der großen Liebe. Einem der Männer macht sie jetzt ein sehr privates Geständnis.

Foto: TVNOW / Arya Shirazi

Die siebte Staffel „Die Bachelorette“ läuft seit zwei Wochen auf RTL. Noch elf Männer kämpfen in der Kuppelshow um das Herz der diesjährigen „Bachelorette“ Melissa Damilia (25).  Einem der Männer kann sich Melissa jetzt öffnen und gibt im Gespräch ein sehr privates Geheimnis von sich preis.

Tiefgründige Gespräche beim Daniel-Date

In Folge vier, die am 04. November ausgestrahlt wird,  entführt Melissa einige Männer wieder auf spannende Dates. Bei einem der Gruppen-Dates dürfen gleich drei der vier Daniels die hübsche Stuttgarterin näher kennenlernen. Vor allem bei einem der Männer scheint Melissa sich besonders wohl zu fühlen. Nach dem gemeinsamen Teil des Dates, bekommt der spirituelle Weinblogger, von uns liebevoll Hokuspokus-Daniel (34) getauft, die Chance, noch einmal privat mit Melissa zu plaudern. Das Gespräch der beiden wird sehr schnell sehr tiefgründig.

„Die Bachelorette“: Melissas berührende Beichte über ihren Vater…

TVNOW

Melissa hat ihren Vater seit vier Jahren nicht gesehen

Während der Zweisamkeit vertraut die 25-Jährige Daniel (und ganz Deutschland) ein emotionales Geständnis an. Melissa beichtet, dass sie ihren Vater seit vier Jahren nicht mehr gesehen hat. Man merkt, wie schwer es der jungen Frau fällt, über das sensible Thema zu sprechen. Im Interview verrät sie: „Das war heute auch das erste Mal, dass ich darüber gesprochen habe. Mit Daniel fällt es mir leichter, weil ich weiß, ich kann ihm vertrauen.“

„Die Bachelorette“: Melissas berührende Beichte über ihren Vater…

TVNOW

Kein familiärer Rückhalt

Nicht nur mit ihrem Vater ist die Situation angespannt. Auch zu ihrer Mutter und ihrem Stiefvater hat Melissa, laut eigenen Aussagen, nie das beste Verhältnis gehabt. Das erschwert Melissa auch die Zeit als „Bachelorette“, denn ihre Familie unterstützt sie nicht bei den Dreharbeiten. Sie trifft es sehr, ohne familiären Rückhalt an der Kuppel-Show teilzunehmen. Melissa verrät: „Es geht natürlich auch um meinen zukünftigen Partner und natürlich ist so eine Mama-Meinung sehr wichtig für einen.“

„Die Bachelorette“: Melissas berührende Beichte über ihren Vater…

TVNOW

Galerie

Melissas Freundinnen springen ein

Trotz des fehlenden Rückhalts ihrer Familie, steht Melissa nicht ganz alleine da. Zur Unterstützung stehen der jungen Frau ihre Freundinnen Isabel und Laura, die sie seit fast zehn Jahren kennt, zur Seite. Inzwischen sind die beiden auch schon wie Familie für Melissa geworden. Deshalb werden die beiden auch die Rolle der Eltern übernehmen und lernen im Finale die zwei Auserwählten der Influencerin kennenlernen.

RTL zeigt in diesem Jahr ab dem 14. Oktober jeweils mittwochs insgesamt acht Folgen à 120 Minuten. Bei „Die Bachelorette – Das große Finale“ wird in Folge 8 die letzte Rose vergeben, bevor Frauke Ludowig zum Abschluss der siebten Staffel die Ereignisse Revue passieren lässt. Auf TVNOW sind die Folgen jeweils sieben Tage vor TV-Ausstrahlung abrufbar.

(AK)