Montag, 22. Oktober 2018 22:20 Uhr

Die Beckhams und die Sturmhauben-Räuber

Das Zuhause von David und Victoria Beckham wurde beinahe ausgeraubt. Die Polizei wurde letzte Woche zum Anwesen des Glamour-Paares in der britischen Grafschaft Oxfordshire gerufen, nachdem drei Sturmhauben tragende Eindringlinge vor dem Grundstück gesichtet wurden.

Die Beckhams und die Sturmhauben-Räuber

Foto: WENN.com

Sicherheitskameras sowie Gäste eines nahe gelegenen Hotels entdeckten die potenziellen Einbrecher. Laut der Zeitung ‚The Sun‘ soll das Trio eine Leiter an die Mauer gelehnt haben, um einen besseren Blick auf das Haus und etwaige wertvolle Gegenstände zu haben. Glück im Unglück für die Beckhams: Die Täter setzten offenbar keinen Fuß auf das Anwesen und schafften es daher auch nicht, die Familie zu beklauen.

Quelle: instagram.com

Sie waren nicht zu Hause

Trotzdem habe die Nachricht das Power-Couple stark beunruhigt. „David und Victoria sind zutiefst bestürzt deswegen“, verrät ein Insider. Die Stars befanden sich zum Zeitpunkt des Ereignisses mit ihren Kindern Romeo (16), Cruz (13) und Harper (7) auf dem Weg nach Australien. Genau wie Prinz Harry und Meghan Markle sind die Beckhams nämlich Gäste bei den Invictus Games, die noch bis Samstag (27. Oktober) in Sydney stattfinden.

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren