Die besten Fitness-Transformationen der Stars

Kelly Osbourne und Adele haben eine tolle Transformation hingelegt. (kms/spot)
Kelly Osbourne und Adele haben eine tolle Transformation hingelegt. (kms/spot)

[M] imagecollect/AdMedia

11.12.2020 18:00 Uhr

Weg mit dem Speck! Die Stars waren im Corona-Jahr 2020 nicht untätig und ließen ordentlich die Pfunde purzeln. Das sind die Abnehm-Tricks von Rebel Wilson, Adele und Co.

Auch wenn uns das Corona-Jahr einiges abverlangt hat, konnten einige Stars 2020 dafür nutzen, um ein paar Pfunde zu verlieren. Dabei setzten Promis wie Rebel Wilson (40) und Adele (32) auf ganz unterschiedliche Methoden.

Rebel Wilson verlor 20 Kilo durch die Mayr Methode

Die australische Schauspielerin Rebel Wilson („Pitch Perfect“) hat 2020 zu ihrem Gesundheitsjahr ernannt. Und das Ergebnis kann sich sehen lassen. Via Instagram-Story verkündetet die 40-Jährige nun, dass sie ihr Zielgewicht von 75 Kilo erreicht habe. Wie sie das geschafft hat? Wilson folgte dem Ernährungsplan der Mayr Methode. Dabei stehen vor allem altbackene Semmeln und Milch, Bittersalz und Tees auf dem „Speiseplan“, zudem wird auf Bauchmassagen und leichte körperliche Bewegung gesetzt. Wilson will jedoch realistisch bleiben, wie sie in der „Drew Barrymore Show“ erzählte: „Ich werde niemals absolut dünn sein, aber ich fühle mich so viel gesünder.“

Paul Janke boxt sich durch

Durchboxen ist die Devise von „Ur-Bachelor“ Paul Janke (39). In der Sendung „Das große Sat.1 Promiboxen“ trat er gegen Filip Pavlovic (28) an und ging nach 1,30 min. K.o. Kein Grund aufzugeben, fand Janke. In der Corona-Pandemie modelliert Janke auf Mallorca fleißig seine Körperformen und trainiert dafür fast täglich, wie Bilder auf seinem Instagram-Account beweisen. Sein Kommentar: „Mach noch eine Runde. Wenn du nicht glaubst, dass du es kannst, wird es das sein, was den großen Unterschied in deinem Leben macht.“

View this post on Instagram A post shared by Paul Janke (@jankepaul)

Thorsten Legat und Armin Rhode specken ab

Thorsten Legat (52) nutzte die Corona-Isolation, um sich vollends auf den Sport zu konzentrieren. Ganze 14 Wochen hat der TV-Star strenge Diät gehalten und viele Workouts absolviert. Das Ergebnis: stählerne Muskeln und kein Gramm Fett am Körper. Auch Armin Rohde (65, „Der bewegte Mann“) ist dem Abnehmwahn verfallen. Der Schauspieler hat in gut einem Jahr satte zwölf Kilo abgenommen. Ein Filmdreh habe ihm damals die Augen geöffnet, verriet er der „Bild am Sonntag“. Das reicht ihm aber noch nicht: Sein Traumgewicht habe er noch nicht erreicht.

Kelly Osbourne setzt auf eine Magenmanschette

Anders als Kelly Osbourne: Die ist stolz auf ihre neue Figur. Zu einer Reihe Bilder, die sie auf Instagram teilte, schrieb die 36-Jährige: „Ich kann immer noch nicht glauben, dass das wirklich ich bin auf diesen Bildern.“ Vor wenigen Monaten hatte sie sich eine Magenmanschette einsetzen lassen, die sie beim Abnehmen unterstützte. Die Folge: 40 Kilo Gewichtsverlust!

View this post on Instagram A post shared by Kelly Osbourne (@kellyosbourne)

Adele feiert riesigen Abnehmerfolg mit Sirtfood-Diät

Ein Promi hat in den letzten Monaten für besonders viel Aufsehen gesorgt. Bei der britischen Sängerin Adele (32) purzelten rund 45 Kilos, ihren Abnehmerfolg präsentierte sie unter anderem auf Instagram und Ende Oktober das erste Mal im TV – als Gastgeberin der US-Sendung „Saturday Night Live“: „Ich weiß, ich sehe wirklich, wirklich anders aus, seit Sie mich das letzte Mal gesehen haben. Aber aufgrund der Corona-Maßnahmen und Reisebeschränkungen musste ich allein reisen und konnte nur die Hälfte von mir mitbringen. Und das ist die Hälfte, für die ich mich entschieden habe.“

Damit die Pfunde ordentlich purzelten, soll die Sängerin der Sirtfood-Diät gefolgt sein. Diese ähnelt einer Low-Carb-Diät und fokussiert sich auf Sirtuinen, einer Gruppe von sieben Proteinen. Es sollen bestimmte pflanzliche Lebensmittel verzehrt werden, die diese enthalten und bei der Fettverbrennung und dem Muskelaufbau helfen. Dazu gehören unter anderem Grünkohl, Soja, Chili, Walnüsse, Grüner Tee, Erdbeeren sowie auch Rotwein und Zartbitterschokolade mit einem hohen Kakaogehalt.

(kms/spot)