Dienstag, 17. August 2010 15:15 Uhr

Die dralle Jessica Simpson will lieber kleinere Brüste

Los Angeles. Die US-amerikanische Möchtegern-Popsängerin Jessica Simpson (30) ist bekannt für ihr stetig schwankendes Gewicht und wünscht sich nun kleinere Brüste, weil sie mit ihrer aktuellen US-Größe 6 (deutsche Größe: 36 bei Frauen) unzufrieden ist. Könnte sie was an ihrem Körper auf einfache Weise ändern, dann würde sie beispielsweise ihren Hintern vergrößern lassen.
Jessica sagte, sie habe einen Po wie ein „weißes Mädchen“ und eben keinen besonders großen. Am liebsten würde sie einen goldenen Mittelweg finden, etwas von der Brust wegzunehmen und direkt in den Hintern zu packen. Somit wäre das Ganze dann ausgeglichen.

Die 30-jährige blonde Schönheit hat auch zugegeben, sie kann nicht verstehen, warum ihre Gewichtsveränderung  so viel Aufmerksamkeit auf sich zieht.

„Die Leute haben ein ganzes Jahr lang über mein Gewicht gesprochen“, sagte sie und meint, das die paar Pfunde, die sie berühmt machen, geradezu lächerlich seien. Angeblich fühlte Simpson sich nicht so fett, wie die Leute sie immer bezeichneten.

Die eher erfolglose Sängerin ist jetzt vor allem eine Geschäftsfrau in Sachen Kleidung, Make-up und Perfüms und offenbarte, dass ihr jetziger Freund Footballstar Eric Johnson dazu verholfen habe, mehr Selbstvertrauen zu gewinnen.

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren