Montag, 9. Januar 2012 22:03 Uhr

Die Dschungelcamp-Bewohner (3): Alles über Daniel Lopes

Köln. Am Freitag startet um 20.15 Uhr die diesjährige Staffel von ‚Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!‘. Wir stellen bis dahin alle Teilnehmer ausführlich vor. Geboren und aufgewachsen ist Daniel Lopes in Brasilien.

Sein musikalisches Talent zeigte sich früh. Als 10-Jähriger brachte er sich selbst Klavier und Gitarre spielen bei und spielte dann in der Jugendband Crazy Boys.

Mit 15 Jahren wagte Daniel dann auch die ersten musikalischen Schritte in Deutschland. Als MC und Sänger war Daniel Lopes mit vielen renommierten DJs weltweit unterwegs. Auch als Vorgruppe von 112, Joe, Cool & The Gang konnte Daniel sich beweisen. Es folgten Auftritte bei The Dome, der Popkom-Gala, Top of The Pops…

Spätestens nach der ersten Staffel des Quotenhits Deutschland sucht den Superstar ist der Name Daniel Lopes jedem ein Begriff. Die Superstars-Single „We have a dream“ verkaufte sich über 1,5 Mio, wurde mit 5 Mal Platin 3 Mal Gold ausgezeichnet. Seine Single „Shine On“ verkaufte sich über 250.000 Mal. Sein Album war ebenfalls so erfolgreich.

2004 war Lopes als Teilnehmer der Reality-TV-Sendung Die Alm zu sehen, die auf ProSieben ausgestrahlt wurde.

Musikalisch geht Daniel mittlerweile in eine völlig andere Richtung. In Zusammenarbeit mit vielen DJs aus der House- & Electro-Szene verbindet Daniel seine Stimme mit Elektro-Sounds. Durch einen Zufall durfte Daniel Lopes zu „World Hold On“ auf einer Party in St. Tropez singen und als DJ stand kein geringerer als Bob Sinclar am DJ Pult. So begann Daniel Lopes‘ Karriere in der Housemusik-Szene, dort entwickelte er seine Leidenschaft für die House- & Elektro- Musik.
Als Songwriter arbeitet Daniel Lopes mit namhaften Künstlern wie John Dahlback, Jerry Ropero, Jean Claude Addes oder Micha Moor.

Außerdem war er als Kandidat in der RTL-Show Das Supertalent dabei und erreichte in der Show am 29. Oktober 2011 die zweite Runde.

Daniel Lopes hat einen vierjährigen Sohn und lebt derzeit in Düsseldorf.

Warum gehen Sie ins Dschungelcamp?
Daniel Lopes: „Abenteuerlust steht an erster Stelle. Und ich habe endlich die Möglichkeit mein wahres `Ich` zu zeigen. Ich möchte, dass die Zuschauer mich als normalen Menschen kennenlernen und nicht als die Person, die man aus den Medien kennt. Und ich glaube, dass das Dschungelcamp gut für meine Karriere ist.“

Wie ist denn der echte Daniel Lopes?
Daniel Lopes: „Ich fühle mich so, als wäre ich erst kürzlich neu geboren. Seit dem 29. September 2011 denke anders über mein Leben, obwohl ich ein sehr positiv eingestellter Mensch bin. In den letzten Jahren hatte ich einige Probleme: Anfänglich hatte ich eine zeitlang viel Geld zur Verfügung und konnte mir vieles leisten. Von heute auf morgen änderte sich aber meine Lebenssituation und finanziell lief es nicht mehr so rund. Es kamen Jahre in denen ich von Wohnung zu Wohnung gezogen bin. Doch diese Erfahrung hat mich geprägt. Ich habe gelernt Schicksalsschläge zu überwinden und immer wieder aufzustehen. Mich kann daher in meinem Leben nichts mehr überraschen.“

Was ist am 29. September 2011 passiert?
Daniel Lopes: „Ich hatte bis dahin drei Jahre lang in Existenzangst gelebt. An diesem Tag gab es für mich kein Entkommen mehr. Ich hatte genug davon und wollte endlich wieder im Leben einen Sinn sehen. So war ich bereit für einen Neuanfang und veränderte meine Einstellung zu allem. Ich lass viel, führte lange Gespräche mit Freunden, wendete mich ab vom Streben nach Geld, Ruhm und wollte nichts Besonderes mehr sein. Jetzt bin ich wieder ein glücklicher Mensch.“

Warum haben Sie sich das Leben früher so schwer gemacht?
Daniel Lopes: „Ich fühlte immer, dass ich das Glück nicht verdient habe. Jedes Mal, wenn ich kurz davor war etwas zu gewinnen, habe ich es mit Füßen getreten. Vieles hat mit meiner Vergangenheit zu tun. Ich habe meine 13-jährige Schwester verloren, als ich neun Jahre alt war. Dadurch entstand innerlich ein Konflikt, denn nur ich hatte das Glück weiterzuleben und das wollte ich nicht akzeptieren. Das habe ich aber überwunden und bin wieder glücklich.“

Was erwarten Sie vom Dschungelcamp?
Daniel Lopes: „Für mich ist das Camp ein wichtiger Teil für meine weitere Entwicklung. Ich sehe mich in der Rolle des Streitschlichters und versuche alles objektiv zu sehen. Es wird bestimmt eine interessante Erfahrung.“

Können Sie auch mal laut werden?
Daniel Lopes: „Ja, ich kann Ungerechtigkeiten nicht ausstehen und bin ein Mensch, der sich für die Schwächeren einsetzt.“

Haben Sie ein Problem mit dem einfachen Leben? Es gibt z.B. nur ein Plumpsklo und einen Wasserfall zum duschen…
Daniel Lopes: „Nein, es ist doch ein Traum unter einem Wasserfall zu duschen. Ein Plumpsklo kenne ich aus Brasilien, damit habe ich kein Problem. Ich möchte meine Grenzen kennenlernen, das ist mir sehr wichtig.“

Es sind im Dschungelcamp auch attraktive Frauen dabei. Freuen Sie sich darauf?
Daniel Lopes: „Ja, natürlich freue ich mich über schöne Frauen. Das macht alles ein bisschen angenehmer. 16 Tage nur mit Männern im Camp würde ich nicht aushalten.“

Wie ist Ihr Beziehungsstatus?
Daniel Lopes: „Ich bin seit drei Monaten Single.“

Könnten Sie sich vorstellen sich im Camp in eine Frau zu verlieben?
Daniel Lopes: „Man sollte niemals nie sagen.“

Fotos: RTL/Stefan Gregorowius

Alle Infos zu „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“ im Special bei RTL.de

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren