Donnerstag, 5. Januar 2012 20:52 Uhr

Die Ex von Tiger Woods läßt Millionenvilla plattwalzen

Los Angeles. Elin Nordegren, die Ex-Gattin von Profigolfer Tiger Woods, war so unzufrieden mit dem offenbar so gewöhnlichen Standard ihrer neuen 12 Millionen-Villa in North Palm Beach in Florida, dass sie das gesamte Anwesen abreißen ließ und neu aufbauen läßt.

Das Ex-Model (verläßt das Haus nie ohne Sonnenbrille) kaufte das 800qm große Haus im März 2011, kurz nachdem sie 100 Millionen Dollar Abfindung im Rahmen der Scheidungsvereinbarung von Tiger für sich verbuchen konnte.

Laut TMZ war Elin mit dem Haus, das über sechs Schlafzimmer und acht Badezimmer Luxus verfügte, mit der Architektur und Größe offenbar so unzufrieden, dass sie einen Architekten beauftragte, ihr ein neues Haus an der Stelle des alten zu errichten.

Das blonde Ex-Kindermädchen hat zwei Kinder, die vier Jahre alte Tochter Sam und den zweijährige Charlie mit ihrem früheren Ehemann, ist nun in ein gemieteten Haus umgezogen, bis das neue Haus schlüsselfertig übergeben werden kann. Die Arbeiter wurden gebeten, eine Vertraulichkeitsvereinbarung zu unterzeichnen, so dass keine weiteren Einzelheiten durchsicken dürften.

Unbestätigten Berichten zufolge soll die 32-Jährige den amerikanischen Investor Jamie Dingman daten – Sohn des Milliardärs Michael Dingman. Das Paar verbrachte einige Zeit zusammen in Florida und in Nordegren Heimatland Schweden. Der aktuelle Status ihrer Beziehung ist unklar.

Elin studiert derzeit nebenbei Psychologie in Florida.

Foto: dpa Picture allianz

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren