06.05.2019 19:23 Uhr

Die Geissens: Robert erschreckt mit blutender Wunde

Foto: RTL II

Die Geissens„-Fans dürfen sich über eine weitere Doppelfolge ihrer Serie freuen. Wieder erleben Carmen und Robert Geiss mit den beiden Kindern Davina und Shania allerhand Abenteuer. Nach einem Tag auf See stehen heute Wellness und Entspannung auf dem Plan.

Die Geissens: Robert erschreckt mit blutender Wunde

Foto: RTL II

Carmen, Davina und Shania kommen bei Yoga, Massage und Meditation richtig zur Ruhe, während Robert der Ruhe ein Ende macht. Anstatt seine innere Mitte zu finden, sucht er nach dem perfekten Schauplatz, um seinen Damen einen kleinen Schrecken einzujagen. Zum krönenden Tagesabschluss entführt Robert die Mädels an eine entlegene Location, von der man den atemberaubenden Sonnenuntergang besonders gut sehen kann.

Ihm geht es dabei jedoch weniger um Romantik, sondern vielmehr um Nervenkitzel. Als er mit blutiger Wunde über den Sand humpelt, ist der Spaß beim Rest der Gruppe allerdings schnell vorbei.

Die Geissens in Monaco

Weiter geht es in ihre Heimat Monaco. Ein historische Rennen verspricht volle Straßen und Hektik. Ihr Bekannter Elmer fährt mit einem ganz besonderen Fahrzeug aus seiner Sammlung vor, um mit Carmen und Robert eine Spritztour über die Rennstrecke zu machen.

Die Geissens: Robert erschreckt mit blutender Wunde

Foto: RTL II

Bei der Hektik in Monaco, rund um den Oldtimer Grad Prix, bietet es sich an, Zeit auf der Indigo Star zu verbringen. Hier finden allerdings Renovierungsarbeiten statt, bei denen alle mit anpacken müssen. Carmen erhält einen Anruf von einem befreundeten Paar und wird spontan mit ihrem Mann in die Boxengasse von Ferrari eingeladen, wo die beiden in einem echten Rennwagen Probesitzen dürfen. Allerdings sind die schmalen Sitze nicht für weibliche Kurven gemacht.

Eine Doppelfolge „Die Geissens“ Montag um 20:15 Uhr auf RTL II.

Unterdessen bestätigte das Paar, dass es offenbar Morddrohungen gegen sie gäbe. Deshalb sind die beiden vorläufig mit Bodyguards unterwegs, Mitarbeiter kümmern sich um Social Media und löschen Hasskommentare oder Drohungen.