31.10.2020 22:27 Uhr

Die Kardashians halten sich an keine Corona-Regeln

Obwohl die Corona-Zahlen in den USA explodieren, halten sich die Kardashian-Damen nicht an die gängigen Corona-Regeln.

imago images / MediaPunch

Die Frauen des Kardashian-Jenner-Clans scheinen es mit dem Corona-Virus inzwischen nicht mehr so eng zu sehen. Ständig posten Kim (40), Kourtney (36), Khloé (41), Kylie (23) und Kendall (24) Bilder von Partys, Urlauben und munteren Treffen mit mehreren Personen.

Denkt die superreiche Familie etwa, dass für sie andere Regeln gelten als für den Rest der Bevölkerung? Allein in den letzten Tagen leistete sich der Promi-Klan drei dicke Ausrutscher.

Kylie feiert Halloween mit Freundinnen

Erst gestern Nacht bewies Kylie Jenner mal wieder wenig Taktgefühl. Obwohl Millionen von Kindern es schaffen, dieses Jahr auf Halloween zu verzichten, wollte sie das genau nicht tun.

Gemeinsam mit ihren Freunden machte sie als Power Rangers verkleidet einen drauf. Die geschlossene Feier hatte eine Gästeliste von etwa 100 Personen. Entgegen den Gerüchten, die 23-Jährige würde die Party selbst veranstalten, stellte ihr Sprecher klar, dass sie nur als Gast dabei sei.

Was die Sache nicht wirklich besser macht, zudem Kylie etliche Storys von ihrem Abend auf ihren Social Media-Kanälen postete. Es ist ja eine Sache die Regeln zu brechen, aber eine andere sie seine Millionen von Followern auch noch als cool zu präsentieren.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Kylie ? (@kyliejenner) am Okt 30, 2020 um 12:28 PDT

Familien-Urlaub zu Kim Kardashians Geburtstag

Mit ihrem Verhalten unterscheidet sich Kylie Jenner aber nicht großartig vom Rest der Familie. Der gesamte Klan, plus Freunde, plus Kanye Wests Gospelchor reisten letzte Woche auf eine private Insel, um dort Kim Kardashians 40. Geburtstag zu feiern.

Auf Twitter hagelte es jede Menge Kritik. Kim Kardashian setzte aber noch einen oben drauf. Sie tweete: „Ich habe meinen inneren Kreis mit einem Trip zu einer privaten Insel überrascht, auf der wir für einen kurzen Moment so tun konnten, als wäre alles normal.“

Ihr innerster Kreis bestand aus beinahe 100 Menschen, die sie mit Privatjets  ins entlegene Tahiti einfliegen ließ. Wie weltfremd kann man denn eigentlich sein?

Geburtstagsparty mit Caitlyn Jenner

Der Feier-Marathon hörte damit aber nicht auf. Kurz nach der Rückkehr von Kims Geburtstagsparty musste dann auf den 71. Geburtstag von Caitlyn Jenner angestoßen werden.

Beim Geburtstagdinner waren mindestens acht Leute anwesend. Bei so regen sozialen Kontakten müssen sich die Kardashians absolut nicht wundern, wenn sie eher früher als später alle an Corona erkranken.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Caitlyn Jenner (@caitlynjenner) am Okt 30, 2020 um 1:26 PDT

Galerie

Schon zwei Fälle in der Familie

Dabei sollten die Promis es eigentlich besser wissen. Zwei Mitglieder ihrer Familie erkranken bereits an dem Virus. Sowohl Kanye West (43) als auch Khloé Kardashian lagen tagelang mit heftigen Schmerzen flach.

Diese Erfahrung scheint aber nicht zu mehr Respekt vor der Krankheit geführt zu haben, wenn die gesamte Familie jetzt schon wieder so lapidar mit den Vorsichtsmaßnahmen umgeht.