30.07.2020 20:15 Uhr

Die Lebensgeschichte von Hollywood-Stricher Scotty Bowers kommt ins Kino

Tankwart Scotty Bowers lebte ab den 1940er Jahren in Hollywood, bot dort Sex-Dienste an und vermittelte Stricher. Sein Leben will der "Call-Me-By-Your-Name"-Regisseur nun auf die Leinwand bringen.

imago images / Everett Collection

Der italienische Regisseur Luca Guadagnino („Call Me By Your Name“, „A Bigger Splash“) will die Lebensgeschichte eines Hollywood-Strichers verfilmen.

Als Vorlage dient das Skript des Duos Seth Rogen und Evan Goldberg („Bad Neighbors 2„, „Sausage Party“), wie die Branchenblätter „Hollywood Reporter“ und „Variety“ berichteten. Die geplante Filmbiografie dreht sich um den 2019 mit 96 Jahren gestorbenen Scotty Bowers, der ab den 1940er Jahren in Hollywood lebte.

Die Lebensgeschichte von Hollywood-Stricher Scotty Bowers kommt ins Kino

imago images / Everett Collection

Autobiografie erschien 2012

Bowers hatte 2012 in seiner Autobiografie „Full Service: My Adventures in Hollywood and the Secret Sex Lives of the Stars“ über seine Stricher-Dienste in Hollywood berichtet. Demnach hatte der Ex-Marinesoldat und Tankwart jahrzehntelang Sex-Dienste angeboten oder andere Stricher vermittelt. Zu seinen Kunden zählten angeblich auch Stars wie Cary Grant, Rock Hudson und Katharine Hepburn.

Tabufreie Vorlieben

Viele seiner prominenten Kunden hätten seinerzeit gesellschaftlich inakzeptable, teilweise strafbare Vorlieben gehabt, hieß es 2016 laut Hollywood Reporter“. Wäre das bekanntgeworden, hätte dies durch die Moralklauseln der Hollywood-Filmstudios zum Ende der Karrieren der Megastars führen können. Bowers sei daher besonders für seine Diskretion geschätzt worden.

Bowers sah sich übrigens so gar nicht als Zuhälter im klassischen Sinn, da er für die Vermittlung von Personen kein Geld nahm, sondern nur dann, wenn er selbst direkt beim Sex dabei war.

Galerie

Figur taucht auch in Netflix-Serie auf

Schon der Dokumentarfilm „Scotty and the Secret History of Hollywood“ (2017) beleuchtete die brisante Geschichte des bisexuellen Strichers. Übrigens: Die Figur des Tankwarts Ernie West in der Netflix-Serie „Hollywood“ basiert auf seinen Erlebnissen.

Scotty Bowers starb am 13. Oktober 2019.

© dpa-infocom, dpa:200730-99-973778/2, KT

Das könnte Euch auch interessieren