26.11.2020 20:00 Uhr

Die sechs coolsten Influencer-Modemarken

Wer wollte seinem Lieblings-Influencer nicht schon mal etwas aus seinem Kleiderschrank nachkaufen? Meistens waren es dann aber doch die viel zu teure Designer Teile. Diese sechs Influencer haben ihr eigenes Modelabel gegründet. Jetzt kannst du fleißig nachshoppen zu fairen Preisen!

imago images / Photopress Müller

Der neue globale Trend: Influencer Brands! Immer mehr Blogger, YouTuber und andere Influencer gehen unter die Designer und gründen ihr eigenes Fashion Label. Das Marketing für die Modemarken erledigt sich durch ihre hohe Bekanntheit ganz von alleine. Super praktisch und wahrscheinlich auch deshalb so beliebt bei Influencern. Und natürlich auch bei deren Fans und Followern. So bleibt die Liebe zum auserwählten Influencer nicht rein digital, sondern lebt ganz real am eigenen Leib weiter! Wir stellen euch die sechs coolsten Influencer Brands vor.

1. Justin Fuchs – Peso

Justin Fuchs (22) hat auf Instagram und YouTube zusammen 1.6 Millionen Follower. Für viele Deutsche Teenies ist er ein großes Vorbild in Sachen Mode. Vor allem seine männliche Fans lieben ihn für seinen lässigen Style. Der 22-Jährige zeigt sich gerne mit teuren Designer Klamotten. Ob es die neuste Dior-Tasche für 1.500 Euro ist oder eine Rolex Iced Out, die einen Wert von Euro 150.000 Euro haben kann, Justin hat sie alle! Dass sowas viele Neider anlockt, ist auch dem Jung-Unternehmer bewusst. Für seine Fans hat sich Justin etwas ganz Besonderes einfallen lassen. Da viele von ihnen sich keine teuren Designermarken leisten könnten, hat er sein Modelabel peso gegründet. Doch man muss schnell sein. Seine bis jetzt veröffentlichten Kollektionen waren alle  innerhalb weniger Minuten restlos ausverkauft.

Die Preise: Die Preise von „peso“ sind erschwinglich. Für einen Hoodie der Marke bezahlt man circa 85 Euro.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von justin (@jstin)

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von PESO™ (@pesoclo)

2. Lena Gercke – LeGer

Seit 2006 steht Lena Gercke (32) in der Öffentlichkeit. Damals gewann die hübsche Marburgerin die erste Staffel von Germany’s Next Topmodel. Heute ist Lena aus dem deutschen Fernsehen kaum mehr wegzudenken. Ob als Model, Moderatorin oder Modeschöpferin, sie kann alles. Gemeinsam mit dem Online-Handel About You gründete die 32-Jährige 2017 ihr erstes eigenes Modelabel „LeGer“. Ihr Label vertreibt ausschließlich Mode für Frauen und erzielte im Jahr 2019 einen Bruttoumsatz zwischen sechs und sieben Millionen Euro. „LeGer“ gehört schon lange zu den meistverkauften Marken auf About You. Lena hat erreicht, wovon viele nur träumen können. Für die Mama einer Tochter ist das noch nicht genug. Sie möchte, dass ihr Label auch ohne ihr bekanntes Gesicht funktioniert, „LeGer“ soll noch ganz groß werden.

Die Preise:  Wer aktuell auch eines von Lenas trendigen Oberteilen in den angesagten Farben braun und beige ergattern möchte, bekommt diese schon ab 20 Euro auf About You. Schicke Kleider können zwischen 40 und 100 Euro gekauft werden. Ein super fairer Preis für jedermann!

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Lena Gercke (@lenagercke)

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von LeGer by Lena Gercke (@legerbylenagercke)

3. Stefanie Giesinger – Nu-in

Mit 23 Jahren wagt Topmodel Stefanie Giesinger gemeinsam mit ihrem Freund Marcus Butler (28) den Schritt in die Modewelt. Dieses Mal wird Stefanie aber nicht selbst als Model vor der Kamera stehen, sondern dahinter – als Unternehmerin. Gemeinsam hat das verliebte Traumpaar ihr Modelabel Nu-in gegründet. Beiden liegt der Umweltschutz sehr am Herzen, weshalb sie sich dafür entschieden haben, ein nachhaltiges Modelabel zu gründen. Denn viel zu viele Modeunternehmen legen darauf keinen Wert. Auf der Instagram-Seite von Nu-in können ihre Follower nochmal genau nachlesen, wie schädlich die Produktion von Textilien eigentlich für unsere Umwelt ist. Knapp 120 Millionen Bäume werden alleine für die Fashion Industrie gefällt. Mit ihrem Label wollen Stefanie und Marcus dem ein Ende setzen. Doch nicht alle Bereiche von Produktion oder Materialen erfüllen die Vorgabe: 100 Prozent nachhaltig. Sonst wären die niedrigen Preise auch nicht zu halten. Aber die beiden sind auf einem guten Weg. Ihre Kollektion besteht aus schlichten und lässigen Produkten für Sie und Ihn.

Die Preise: Für Stefanie und Marcus war es von Anfang an klar, ihre Mode zu erschwinglichen Preisen zu verkaufen. Oberteile und Jeans kann man bereits zwischen 15 und 40 Euro kaufen.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Stefanie Giesinger (@stefaniegiesinger)

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von nu-in (@nuinfashion)

 

Galerie

4. Carmushka – Oh April

Die 27-jährige Carmen Kroll ist eine der bekanntesten deutschen Influencerinnen. Eine Millionen Menschen folgen der Beauty bereits auf ihrem Social Media Kanal. Carmen ist eine richtige Workaholic-Powerfrau, denn neben ihrem Job als Mama, Bloggerin und Influencerin betreibt Carmen seit zwei Jahren gemeinsam mit ihrer Geschäftspartnerin Julia Zwingenberg ihr eigenes Modelabel Oh April. Die Gründerinnen kreieren mit ihrem Team – wie sie selbst sagen – „lebensbejahende Must-haves, die jede Frau in jeglicher Lebenslage stylen kann. Essential-Pieces für unangestrengte Powerfrauen.“ Innerhalb von zwei Jahren hat Carmen es geschafft, ihre Marke in Deutschland ganz groß raus zu bringen. Vor einigen Monaten wurde die Kollektion sogar in ausgewählten Filialen der Kaufhauskette Peek & Cloppenburg verkauft. Innerhalb weniger Tage waren ihre Teile aus den Pop-Up-Stores ausverkauft. Eines liegt Carmen besonders am Herzen, wenn es um ihr Modelabel geht: Nachhaltigkeit. Ihre Kleidung wird ausschließlich in Portugal produziert, dadurch sind die Lieferwege nach Köln sehr kurz. Als Materialien verwendet die 27-Jährige vegane Seide und recyceltes Polyester.

Die Preise: Ein T-Shirt aus ihrer Kollektion bekommt ihr derzeit bei Peek & Cloppenburg ab 43 Euro. Kleider und Strickpullover kosten bei Oh April gerne mal etwas mehr. Bis zu 230 Euro kann ein solches Produkt kosten, aber wer sich auskennt weiß, dass Qualität ihren Preis hat.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von CARMUSHKA|FASHION|MINDFULNESS (@carmushka)

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von OH APRIL (@ohapril)

 

5. Emel Gloss – Emel Gloss

Die Influencerin Emel Gloss (30) hat sich ihre Instagram Karriere mit Beauty-Tipps aufgebaut. 2019 wagte sie dann den nächsten Schritt und erfüllte sich einen lang ersehnten Traum. Emal gründete ihr Modelabel Emel Gloss. Heute ist sie daher nicht nur Influencerin, sondern auch Unternehmerin und Gründerin ihres eigenen Modelabels und Designerin. Dort produziert Emel Mode für Frauen, die unter fairen Bedienungen hergestellt wird. Die 30-jährige Fashionista freut sich immer sehr, wenn sie Frauen entdeckt, die ihre Mode tragen und somit ihre weibliche individuelle Seite zum Ausdruck bringen. Ihr Ziel ist es, elegante und zeitlose Mode für Frauen zu schaffen.

Die Preise: Die Kosten für eine Bluse fangen bei Emel Gloss bei 50 Euro an, aber wer gut aufpasst, kann im Sale günstige Angebote ergattern.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von ???? ????? (@emelgloss_official)

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Emel Gloss (@emel_gloss)

6. Aylin König – by Aylin König

Aylin König hatte schon immer ein Gespür für Mode und die neusten Trends. Alles fing mit einem Modeblog an und endete mit ihrem eigenen Modelabel. Seit 2018 gibt es ihr Label by Aylin König, gegründet in Hamburg und produziert in Italien. Wer Aylin auf Instagram folgt weiß, dass sie ein Fan von gedeckten neutralen Erdtönen und Strick ist. Das spiegelt sich auch in ihrer Kollektion für by Aylin König wieder. Schick in Strick ist Aylins Motto, dort ist für jeden Strickliebhaber etwas dabei.

Die Preise: Die Preise sind im Vergleich zu ihren Influencer-Kolleginnen etwas teurer angesetzt. Strickpullover gibt es ab 149 Euro, wer dennoch ein Teil für weniger Geld kaufen möchte, kann sich nach ihren Basic T-Shirts umsehen. Die gibt es in allen möglichen Farbvarianten für 45 Euro.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von aylin koenig (@aylin_koenig)

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von by Aylin Koenig (@by_aylinkoenig)

 

(TSK)