Für 33. "Treehouse of Horror"„Die Simpsons“: Halloween 2022 im Anime-Style

Wer "Die Simpsons" schon immer mal im Anime-Look erleben wollte, der sollte bei der neuen "Treehouse of Horror"-Folge einschalten. (jer/spot)
Wer "Die Simpsons" schon immer mal im Anime-Look erleben wollte, der sollte bei der neuen "Treehouse of Horror"-Folge einschalten. (jer/spot)

imago/Cinema Publishers Collection

SpotOn NewsSpotOn News | 27.10.2022, 13:20 Uhr

In den "Treehouse of Horror"-Folgen von "Die Simpsons" zeigen sich die Macher zu Halloween immer besonders kreativ. Auch dieses Mal haben sie sich etwas besonderes ausgedacht: Die Bewohner von Springfield tauchen ein in die Welt des Animes "Death Note".

Für die 33. „Treehouse of Horror“-Ausgabe der Cartoon-Serie „Die Simpsons“ wird ganz Springfield in einen Anime verwandelt. Das berichtet das Portal „TV-Line“. Demnach bekommen Homer, Marge und Co. für das Halloween-Special einen neuen Look in Anlehnung an die Anime-Serie „Death Note“ (2003-2006). Lisa Simpson übernimmt hierbei wohl den Part des Hauptcharakters.

Im Original kommt der Schüler Light Yagami an das Heft des Todesgottes Ryuk, das sogenannte Death Note. Er findet heraus, dass er damit Menschen töten kann, indem er ihre Namen hineinschreibt und sich ihre Gesichter vorstellt. Dabei begleitet ihn Ryuk, der eigentliche Besitzer des Buches, den nur er sehen kann. Im Sinne seines Gerechtigkeitsideals setzt Light das Buch nun unter anderem gegen Verbrecher ein. Dabei gerät er immer stärker in das Visier polizeilicher Ermittlungen.

Autorin kündigt „Easter Eggs“ an

Die „Simpsons“-Autorin Carolyn Omine schrieb vor dem Special auf Twitter: „Achtung Freeze-Framers! Wir sehen euch! Wir lieben euch! Das diesjährige Treehouse of Horror ist voll von Easter Eggs!“ Näheres werde sie am Sonntag bei den Vorführungen der neuen „Treehouse of Horror“-Folge erzählen, kündigte Omine an.