Freitag, 11. Januar 2008 01:12 Uhr

Die Spanier greifen durch: Das Schicksal von Oma und Opa Prior

Der Brite Len Prior (63) wollte mit seiner Frau Helen eigentlich den gemeinsamen Lebensabend in Spanien verbringen. Gestern wurde ihr Traumhaus mit einem Bulldozer im Beisein der Polizei niedergewalzt. Len Prior brach zusammen. Das Paar war ahnungslos im Umgang mit dem spanischen Baurecht, das immer wieder von korrupten Bauauftragnehmern und Juristen unterminiert wurde. Denn eigentlich hätten sie auf dem vorgeschriebenen grünen Gürtel in dem ruhigen Küstendorf nicht bauen dürfen. Die Baugenehmigung erteilte die Stadtverwaltung in Vera/Almeria im Jahr 2002, alles schien in Ordnung. Doch die andalusische Regierung meint, die Genehmigung sei zu Unrecht erteilt worden, der Bau illegal. „Wir lebten hier dauerhaft und so wurde das Haus voll von unseren Besitztümern.“ Innerhalb von zwei Stunden mußten sie alles ausräumen. Dann kam das Abrißkommando. Der Bau kostete sie alle Ersparnisse ihres Lebens – 468.000 Euro. FOTOS von der Abrißaktion.

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren