Sonntag, 10. November 2013 12:39 Uhr

Die Stars von „Catching Fire“ im Porträt: Alles über Regisseur Francis Lawrence

Lange genug mussten die Fans jetzt schon auf den zweiten Teil der weltweit beliebten ‚Tribute von Panem‘ Reihe warten.

Am 21. November ist es soweit. Um die Wartezeit etwas zu verkürzen, widmet sich klatsch-tratsch.de den Stars des Films, (wie z.B. Jennifer Lawrence, die jetzt mit kurzem Haupthaar aufwartet) um sie etwas genauer unter die Lupe zu nehmen und stellt außerdem die neuen Charaktere in ‚Catching Fire‘ vor. Bevor es aber zu den Schauspielern kommt, leitet Regisseur Francis Lawrence die Serie ein. (Wir verlosen  noch bis 15. November Soundtracks und Kinotickets!)

Die Stars von "Catching Fire" im Porträt: Regisseur Francis Lawrence

Francis Lawrence (42) wurde in Österreich geboren und erblickte das Licht der Welt am 26. März 1970 in Wien. Jedoch sollte er nicht in Österreich aufwachsen, denn seine Familie beschloss in die USA nach Los Angeles auszuwandern als er knappe drei Jahre alt war. Für ihn war schon früh klar: er will ins Filmgeschäft! Bereits bevor er den Studiengang ‚Regie Kino- und Fernsehfilm‘ an der Loyola Marymount University erfolgreich absolvierte arbeitete er schon als zweiter Kameraassistent bei den Dreharbeiten zu ‚Hart auf Sendung‘.

Im Jahre 1993 folgte dann bereits ein Job für den Film ‚Marching Out Of Time‘ von Anton Vassil, wo Francis als Analog-Digital-Umsetzer tätig war. Daraufhin schloss er sich mit seinem ehemaligen Mitschüler Mike Rosen zusammen und führte Regie bei einigen Musikvideos. Nachdem er dann sein erstes Musikvideo mit der Band ‚Tidal Force‘ kreierte, folgte großer Erfolg. Es war die Begründung seines Rufes als einfallsreicher Drehbuchautor und Regisseur.

Von nun an ging es steil bergauf für Francis. Er nahm seine Chance wahr und schloss sich einer neuen Filmproduktionsgesellschaft an, eine Entscheidung die er nicht bereuen sollte, denn die leitete seine Karriere als erfolgreicher Regisseur ein. Seine Kunden waren von nun an Lady Gaga, Shakira, The Black Eyed Peas, Aerosmith, Avril Lavigne. Viele Musikvideos der berühmtesten Künstler gingen auf seine Kappe, und die Liste dieser, die unter seiner regierenden Hand entstanden, ziehen sich von 1993 bis heute. Ebenso agierte Francis als Regisseur für zahlreiche Werbespots nicht weniger international bekannter Firmen. Coca-Cola, Calvin Klein, McDonald´s, Maybelline… auch hier ist die Liste seiner Klienten nicht die kürzeste und beinhaltet hier nur die größten und wichtigsten Namen.

Im Jahre 2005 ging Lawrence noch einen Schritt weiter und begann als Regisseur bei großen Hollywoodproduktionen. Sein erstes Projekt war ‚Constantine‘, ein Mystery-Thriller mit Keanu Reeves in der Hauptrolle. Zwei Jahre später folgte der Film ‚I Am Legend‘ mit Will Smith, worauf hin zwei weitere Jahre später auch die Fernsehserie ‚Kings‘ (3 Episoden) sich seiner Sammlung von Regisseur-Arbeiten anschloss. 2011 kam sein Film ‚Wasser für die Elefanten‘ mit Robert Pattinson, der bereits am Eröffnungswochenende knappe 17 Millionen US-Dollar einspielte.

Die Stars von "Catching Fire" im Porträt: Regisseur Francis Lawrence

Im selben Jahr erhielt er übrigens auch den Grammy Award für das beste Musikvideo, das in diesem Falle ‚Bad Romance‘ von Lady Gaga war. 2012 führte es Francis wieder zu einer Fernsehserie, und so übernahm er die Regie für ‚Touch‘. Am 19. April im selben Jahr kam dann die Nachricht, dass er für die Regie bei ‚Die Tribute von Panem – Catching Fire‘ verantwortlich sein wird. Ob er sich auch bei diesem Projekt so erfolgreich wie bei seinen anderen Werken bewährt hat, kann man sich ab dem 21.November im Kino anschauen. (GM)

Foto: Studiocanal

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren