Donnerstag, 19. Juli 2018 13:37 Uhr

Diebin Daniela Katzenberger hat sich die Ringe in den Mund gestopft

Daniela Katzenberger gesteht eine ihrer größten Jugendsünden. Von wegen immer lieb und brav! Die Katze gibt heute preis, dass sie nicht immer nach den Regeln spielte. In ihrer Instagram-Story wurde die 31-jährige Auswanderin gefragt, ob sie in ihrem Leben schon einmal etwas geklaut hätte.

Diebin Daniela Katzenberger hat sich die Ringe einfach in den Mund gestopft

Foto: WENN.com

Die überraschende Antwort der Kultblondine: Ja! Obwohl sie sich zunächst ziert, mit den Details herauszurücken, und sagt: „Naja… Als Person der Öffentlichkeit habe ich ja auch so etwas wie eine Vorbildfunktion. Ich sollte wohl ‚Nein‘ sagen, oder?“ Am Ende steht die Frau von Lucas Cordalis allerdings doch zu ihrer Tat und gesteht: „Nein Spaß, will ehrlich sein. Wollte mit zwölf einmal besonders ‚cool‘ sein […]. Naja, auf jeden Fall bin ich in einen Schmuckladen, habe mir fünf Ringe und drei Paar Ohrringe in den Mund gestopft und bin rausgelatscht.“

„Öffnen Sie mal die Tasche!“

Die Fans fragen sich daraufhin zurecht, wieso Katzenberger ihre Diebesbeute nicht einfach in ihre Tasche steckte. Aber auch dafür gibt es eine logische Erklärung. Ihr Vorhaben war genau durchgeplant und die Katze vermutete, dass ihr Mund der sicherste Verwahrungsort sei.

Quelle: instagram.com

„Ich dachte mir eben, dass die meisten Ladendetektive ja eher sagen ‚Öffnen sie mal ihre Tasche‘. Niemand sagt doch ‚Öffnen sie mal den Mund und strecken sie die Zunge raus'“, rechtfertigt die Blondine sich. Trotzdem ist sie nicht stolz auf ihre Jugendsünde: „Weder cool, noch schlau. Bitte nicht nachmachen!!“

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren