11.10.2020 20:30 Uhr

Diese 7 Stars posten sexy Pics bei OnlyFans

Auf OnlyFans sind nur Sex-Arbeiter? Schon längst nicht mehr! Diese fünf Stars mischen auf der Plattform für sexy Inhalte mit.

imago images / Westend61

Der Webdienst OnlyFans ist der neuste Schrei im Internet. Aber warum? Die Website verfolgt das uralte Erfolgsrezept „Sex Sells“, indem pornografische Inhalte nicht zensiert werden.

Die Seite hat sich schnell zu einer Mischung aus Instagram und YouPorn entwickelt. Die Account-Betreiber verdienen dort mit freizügigem und exklusivem Content Geld. Denn die User kaufen nicht einen allgemeinen Zugang, sondern müssen für jeden einzelnen Account bezahlen.

Um beispielsweise die Inhalte von Tyga (30) sehen zu können, müssen sie 12,50 Euro im Monat hinblättern, während Cardi B nur 4,20 Euro verlangt. Es braucht keinen Doktor in Mathematik, um darauf zu kommen, warum die neue Internetsensation immer mehr Stars anzieht.

Diese fünf Stars verdienen sich auf OnlyFans bereits ein goldenes Näschen.

Cardi B will ehrlicher mit ihren Fans kommunizieren

Cardi Bs (27) Musikvideos überlassen bereits wenig der Fantasie. Sie will ihren OnlyFans-Account von daher nicht nutzen, um sich noch nackter zeigen zu können, sondern um direkter und ehrlicher mit ihren Fans kommunizieren zu können.

Im Gespräch mit dem „i-D“-Magazin verriet sie: „Ich habe einen OnlyFans-Account eröffnet, weil die Leute noch mehr zu Hause festhängen, aber auch, weil ich auf einer App sein wollte, auf der ich nur und speziell mit meinen Fans sprechen kann. … Ich möchte nicht auf Instagram live gehen oder meine Meinung in den sozialen Medien sagen, weil die Medien das immer verdrehen. Es gibt bestimmte Dinge, die sollen nur meine Fans sehen.“

Quelle: instagram.com

Tyga zeigt sein XXL-Gemächt

Die Musik-Karriere von Tyga läuft seit Jahren schleppend. Vielleicht setzt der Rapper auch deswegen jetzt lieber auf Porno statt auf Musik. Der Content seines OnlyFans-Account bestand zunächst nur aus Horden von nackten Frauen, die sich mit sich selbst, miteinander und mit dem Rapper vergnügen oder besser gesagt präsentieren.

Vor Kurzem sorgte der Ex-Freund von Kylie Jenner (23) allerdings für eine echte Überraschung. Der Musiker postete ein Penis-Bild von sich! Die User flippten komplett aus, denn der nur 1,71 große und eher schmächtig gebaute Musiker ist untenrum ziemlich gut bestückt. Um nicht zu sagen, XXXXL!

Wer in den bildlichen Genuss von Tygas Magic-Stick kommen will, der klicke ganz fix hier.

Bella Thorne machte OnlyFans berühmt

Die junge Schauspielerin Bella Thorne (23) brachte OnlyFans erst in aller Munde. Der ehemalige Disney-Star trat dem Bezahlservice diesen Sommer bei. Sie postete etliche sehr freizügige Bilder, aber keines, auf dem sie komplett nackt zu sehen ist. Wie es heißt, soll sie mit ihrem Account nichtsdestotrotz innerhalb von 24 Stunden eine Millionen Dollar verdient haben.

Die nicht berühmten Sex-Arbeiter und Cam-Girls zeigten sich sehr verärgert über den Beitritt des Stars. Bella Thorne entschuldigte sich bei ihnen dafür, ihnen die Show bestohlen zu haben. Sie sagte aber auch, dass ihre Intention eine gute gewesen wäre. Auf Twitter schrieb sie: „Ich habe versucht, mehr Leute auf die Website zu bringen, um mehr Einnahmen für die Leute zu schaffen, die auf der Webseite Content posten.“

Galerie

Georgina Fleur: Teurer Content für Fetischisten

Nicht nur amerikanische, sondern auch deutsche Promis haben OnlyFans als lukrative Einnahmequelle für sich entdeckt. So postet zum Beispiel Reality-TV-Sternchen Georgina Fleur (30), bekannt aus „Der Bachelor“, dem Dschungelcamp und diesjährigen Staffel der RTL-Trashshow „Das Sommerhaus der Stars“ sexy Inhalte auf OnlyFans.

Der Zugang zu ihren freizügigen Bildern ist alles andere als billig. Stolze 25 Euro verlangt die Deutsche von ihren Followern. Ihre Inhalte seien vor allem ein Genuss für Fußfetischisten sowie für Freunde von Lack- und Leder, wie sie der dpa erzählte.

Tyler Posey macht sich für 12,50 Euro nackig

Auch der „Teen Wolf“-Star Tyler Posey (28) lässt auf OnlyFans die Hüllen fallen. Das wird sicherlich viele Frauen und homosexuelle Männer erfreuen, denn der tätowierte Schauspieler ist wirklich ein Leckerbissen. Sein sexy Debüt gab er mit einem Gitarren-Solo, welches es selbstverständlich komplett unbekleidet spielte.

Schon der Instagram-Content des Stars fällt überaus freizügig und ein bisschen freaky aus. Es lohnt sich also vielleicht die 12, 50 Euro im Monat in seinen Account zu investieren, um die richtig schmutzigen Inhalte sehen zu können.

Quelle: instagram.com

(LaKrim)