15.08.2020 22:29 Uhr

Diese 74-jährige Omi ist Fitness-Influencerin

Diese Oma hier beweist, dass es keine Altersgrenze gibt, um sportlich aktiv zu sein - oder als Influencerin tätig zu sein. Für Joan MacDonald kam die Motivation, ihren Körper zu stärken, vor zwei Jahren - als sie schon über 70 war.

Fotos: trainwithjoan/Instagram

Jetzt, mit 74 Jahren, ist Joan für ihre unglaubliche Fitness-Entwicklung viral gegangen und hat mehr als 800.000 Follower auf Instagram. Auf ihrer Seite hat ihre Biografie lediglich einen einfachen Satz: „Du kannst die Uhr nicht zurückdrehen, aber du kannst sie wieder aufziehen.“

Zahlreiche Fitness-Videos für ihre Fans

Joans Trainerin ist eigentlich ihre Tochter Michelle MacDonald , die das auch professionell macht. Auf ihrem Instagram-Account veröffentlicht Joan unzählige Videos aus dem Fitnessstudio, mit beeindruckenden Übungen, die sie gemeinsam mit jemandem macht, der halb so alt ist wie sie.

Sie wog fast 90 Kilo

Doch der taffen Seniorin ging es gar nicht immer so gut. Noch vor wenigen Jahren litt sie an klassischen Krankheiten im Alter. „Ich nahm Medikamente gegen hohen Blutdruck und Sodbrennen, ich hatte Ödeme und Arthtritis und jeder Schritt die Treppe hoch schmerzte. Ich war erschöpft, emotional und habe dringend eine Veränderung gebraucht“, schreibt Joan auf ihrer persönlichen Website. Fast 90 Kilo wog sie damals. Ihre Tochter gab ihr damals den Anstoß für einen Online-Fitnesskurs – seitdem ging es steil bergauf in Sachen körperlicher Veränderung.

Ihre Tochter gab ihr Mut

Die Arbeit an ihrem Körper gemeinsam mit ihrer Tochter habe Joan wertvolle Lektionen beigebracht, die sie offenbar auch an ihre Fans weitergeben will.

So veröffentlichte die topfite Omi kürzlich einen Beitrag, in dem sie die Bedeutung ihres Fitnessstils als Motivationsfaktor beschreibt. Über ihre persönlichen Erfahrungen schreibt sie, dass sie es hasste, vor Beginn des Trainings Kleidung anzuprobieren und dass sie rund um die Uhr weite Shorts und Hemden trug. Als ihre Tochter darauf bestand, neue Trainingskleidung für sie zu kaufen, bemerkte Joan eine plötzliche Veränderung.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Joan MacDonald (@trainwithjoan) am Apr 30, 2020 um 5:17 PDT

Stil als Motivationsinstrument

„Als ich mich in schmeichelhaften Kleidern in süßen Farben sah, konnte ich sehen, dass ich mich innerlich umstellen musste“, schreibt sie auf Instagram. „Ich hatte tatsächlich Muskeln! Ich hatte tatsächlich eine gute Form! Ich habe mich innerlich so gut gefühlt, das in diesen neuen Kleidern zu sehen.“

Joan fügte hinzu, dass Stil zwar oft als trivial angesehen wird, aber tatsächlich ein großartiges Motivationsinstrument ist und einen starken Einfluss auf das Selbstwertgefühl hat.