23.06.2020 16:45 Uhr

Diese Promi-Beziehungen überlebten den Corona-Lockdown nicht

Während der Corona-Quarantäne wurden viele Beziehungen auf die Probe gestellt. Trennten sich diese Promis aufgrund der Pandemie?

imago images/ZUMA Wire

Die Zwangs-Quarantäne während des Corona-Lockdowns stellte viele Paare auf die Probe. Ungewohnt viel Zweisamkeit sorgte bei den einen für ein Wiederaufflammen der Leidenschaft, bei anderen führte sie zum sogenannten „Lager-Koller“ und schließlich zur Trennung. Auch so manche prominente Beziehung ging in den vergangenen drei Monaten in die Brüche – etwa (auch) wegen Corona?

Mary-Kate Olsen sollte sich mit der Ex ihres Mannes isolieren

Ex-Kinderstar und Designerin Mary-Kate Olsen (34, „Full House“) wollte „Page Six“, dem Klatschportal der „New York Post“, zufolge bereits Anfang Mai eine Not-Scheidung von Ehemann Olivier Sarkozy (51) beantragen. Der Halbbruder des ehemaligen französischen Präsidenten Nicolas Sarkozy (65) soll zuvor den ersten Schritt zur Trennung gemacht und den Mietvertrag der gemeinsamen New Yorker Stadtwohnung gekündigt haben, weshalb Olsen sich noch während des Lockdowns eine neue Bleibe suchen musste. Das Paar, das seit 2015 verheiratet war, trennte sich laut dem US-Magazin „People“ angeblich, weil er ihren Kinderwunsch nicht erfüllen wollte.

Ein anderes Problem – das das Fass möglicherweise zum Überlaufen brachte – entstand nach Quellenangaben von „Page Six“ jedoch zu Beginn des Corona-Lockdowns. Weil er sich um ihre Sicherheit in New York City sorgte, soll Sarkozy seine Ex-Frau Charlotte Bernard, die gemeinsamen zwei Kinder und seine Mutter in das gemeinsame Haus in den Hamptons geholt haben. „Obwohl Mary-Kate seine Kinder liebt, war es zu viel, dass seine Ex-Frau während der Pandemie bei ihnen lebt“, wird ein Insider zitiert. Nachdem die Gerichte in New York Ende Mai wieder elektronische Anträge annahmen, gingen Olsens Scheidungspapiere in Bearbeitung.

Quarantäne in Montana verstärkte Kelly Clarksons Eheprobleme

Anfang Juni reichte US-Sängerin Kelly Clarkson (38, „Stronger“) nach fast sieben Jahren Ehe überraschend die Scheidung ein. Sie und Brandon Blackstock (43) sollen einem „People“-Bericht zufolge bereits länger Probleme gehabt haben, die Quarantäne in Montana habe diese jedoch „verstärkt“. „Wir befinden uns in ziemlich engen Räumlichkeiten und es war irgendwie verrückt. Ich werde nicht lügen“, gab Clarkson bereits im Mai gegenüber dem Magazin zu. Die 38-Jährige und der Musikmanager heirateten 2013 und haben zwei gemeinsame Kinder. Außerdem gehören seine beiden Kinder aus erster Ehe zur Familie.

Einen Schlussstrich zog bereits im Mai auch Lionel Richies (71) Tochter Sofia (21). Nach drei gemeinsamen Jahren mit Scott Disick (37) soll es der britischen „Daily Mail“ zufolge während der Isolation immer häufiger zu Streitereien zwischen den beiden gekommen sein – auch aufgrund von Disicks Alkoholproblemen. Ein anderer Grund soll jedoch die Tatsache gewesen sein, dass der Reality-Star seiner Ex Kourtney Kardashian (41, „Keeping Up With The Kardashians“) und den gemeinsamen drei Kindern immer die oberste Priorität einräumte.

„Riverdale“-Co-Stars verbrachten den Lockdown getrennt

Die beiden „Riverdale“-Stars Cole Sprouse (27) und Lili Reinhart (23) waren angeblich seit 2017 ein Paar. Im Sommer 2019 hatten sie sich schon einmal getrennt, fanden aber wieder zusammen. Der Lockdown hat die Beziehung in diesem Jahr aber wohl auf eine harte Probe gestellt. Im Mai wurde die Trennung bekannt. „E! News“ zitierte eine Quelle mit den folgenden Worten: „Sie haben sich getrennt voneinander isoliert und Distanz war noch nie gut für ihre Beziehung.“ Ein weiterer Insider berichtete, das Paar hätte sofort gewusst, „dass es nicht funktionieren würde“.

Zu den weiteren Promi-Pärchen, die sich seit Beginn des Corona-Lockdowns trennten, zählen unter anderem Sängerin Colbie Caillat und Justin Young, Model Cara Delevingne und Ashley Benson, Schauspielerin Shailene Woodley und Rugby-Spieler Ben Volavola, „Magic Mike“-Star Channing Tatum und Sängerin Jessie J, Schauspielerin Jaime King und Kyle Newman, Moderatorin Nina Moghaddam und Dominik Kowalski und Filmstar Megan Fox und Ehemann Brian Austin Green. Könnten die durch die Pandemie bedingten Veränderungen auch das Ende ihrer Liebe besiegelt haben?

(wag/spot)