Dienstag, 26. November 2019 08:25 Uhr

Dieter Bohlen zu seinem Beziehungsstatus

imago images / Marja

Dieter Bohlen und Fatma „Carina“ Walz wollen nichts über ihre Beziehung preisgeben. Der Popproduzent und „Supertalent“-Juror und seine Langzeitfreundin, die gemeinsam zwei Kinder großziehen, leben seit Jahren unverheiratet zusammen.

Immer wieder steht in Interviews deshalb die Hochzeitsfrage im Raum, doch auch im Gespräch mit RTL-Moderatorin Frauke Ludowig will das Paar darüber nichts preisgeben. „Carina und ich, wir haben da eine ganz klare Absprache und da halte ich mich auch dran“, erklärt Bohlen auf seinen Beziehungsstatus angesprochen. Auf die Frage, um was für eine Absprache es sich handelt, erklärt er: „Es muss irgendwas zwischen Himmel und Erde geben, was uns beiden gehört. Und das sind eben unsere Kinder, über die wir relativ wenig reden eigentlich, und eben über sowas.“

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Dieter Bohlen mit Carina (@dieterbohlen) am Nov 21, 2019 um 9:26 PST

Unverheiratet gibt sich jeder Mühe

Offenbar will der DSDS-Juror also nicht öffentlich darüber reden, ob er und Carina jemals vor den Traualtar treten werden. Ein Kommentar lässt allerdings Spekulationen aufkommen, dass eine Hochzeit im Hause Bohlen-Walz nicht so schnell in Planung sein wird. Auf die Bemerkung Ludowigs, dass die beiden eigentlich wie ein verheiratetes Paar wirken, erklärt der Entertainer: „Besser, denn solange man nicht verheiratet ist, gibt sich ja jeder Mühe, weißt du.“ Dieter und Carina scheinen also auch ohne Trauschein glücklich! (Bang)

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren