Mittwoch, 9. Oktober 2019 09:18 Uhr

Dirk Nowitzki im Netz: „Das sollte man alles nicht zu ernst nehmen“

Foto: Becher/Starpress

Als Profi-Basketballer hat Dirk Nowitzki zwar seine Karriere an den Nagel gehängt, aber die Fans sind im treu geblieben. Millionen folgen ihm auf Twitter.

Deutschlands Basketball-Superstar Dirk Nowitzki sieht sich trotz mehr als 3,5 Millionen Followern bei Twitter nicht als Influencer. „Ich bin zwar mit den Sozialen Medien besser geworden, aber ich bin keiner, der Tag und Nacht in diesen Netzwerken hängt“, sagte Nowitzki in einem gemeinsamen Interview des Onlineportals spox.com und des Streamingdienstes DAZN.

Natürlich wisse er, dass er eine gewisse Verantwortung habe. „Ich wollte das aber immer mit Spaß angehen und damit bin ich auch immer gut gefahren. Das sollte man alles nicht zu ernst nehmen“, sagte der 41-Jährige, der seine Karriere nach der vergangenen Saison beendet hat. (dpa/KT)

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren