16.10.2008 15:21 Uhr

DJ AM spricht erstmals über Flugzeugkatastrophe

DJ AM „sprang durch einen Feuerball“, um aus dem Wrack eines abgestürzten Flugzeugs zu entkommen. Bei dem Unglück erlitt der DJ Verbrennungen zweiten und dritten Grades. In seinem ersten Interview seit dem tragischen Unfall – bei dem vier Leute ums Leben kamen, und den nur er und der ebenfalls schwer verletzte ‚Blink 182‘-Drummer Travis Barker überlebten – erinnert sich der Musiker daran, wie er aus dem Wrack entkam.
Adam Goldstein, wie DJ AM mit bürgerlichem Namen heißt, erzählt: „Nachdem Travis den Notausgang geöffnet hatte breitete sich das Feuer überall hin aus. Ich habe versucht, mein Gesicht abzuschirmen, als ich durch eine Feuersbrunst sprang. Sobald ich den Boden berührte erinnerte ich mich an die Abfolge: ‚Stop, auf den Boden, und wegrollen‘. Also habe ich angefangen zu rollen.“ Der 35-Jährige, der bereits mehrere medizinische Prozeduren wegen seiner schlimmen Verbrennungen über sich ergehen lassen musste, drückte auch sein absolutes Erstaunen über sein Überleben aus: „Meine Emotionen sind drunter und drüber. Ich kann nicht glauben, dass ich es geschafft habe. Ich bin sehr dankbar.“ (BangMedia) FOTOS

Am 21. Oktober will Goldstein erstmals nach dem Unglück wieder „richtig“ auflegen. Und zwar in seinem Club „Pure“ in Las Vegas.

Adam Goldstein gestern Abend bei einer Party in Hollywood: Anlass war die Veranstaltung eine Spenden-”Gala” für die Hinterbliebenen der beim Flugzeugcrash ums Leben gekommenen vier Freunde.

x

[youtube:http://www.youtube.com/watch?v=C9T6PptxVAo 500 400]

x

Das könnte Euch auch interessieren