12.12.2019 16:40 Uhr

DJ Felix Jaehn total ausgebrannt

Foto: imago images / Future Image

DJ Felix Jaehn ist fix und fertig mit den Nerven. Deshalb nimmt sich der Musiker nun zwei Monate Urlaub von seinem Handy. Schließlich brauchen auch Weltstars mal eine Auszeit und der auch als Digital Detox bekannte Entzug aller elektronischen Helferchen liegt ja auch gerade schwer im Trend.

Genau das hat sich der 25-jährige nun scheinbar zu Herzen genommen und verabschiedet sich eine Zeit lang von seinem treuen Begleiter, dem Mobiltelefon. Also nicht ganz, denn auf seinem Instagram-Account schrieb er vor dem Beginn seiner ‚Entgiftung‘, das gute Stück wäre nun für acht Wochen im Flugmodus.

Quelle: instagram.com

Den Moment genießen

„Keine E-Mails, keine Anrufe, Kein Social Media. Keine Meetings, keine Auftritte, keine Fotoshootings“, so der Musikproduzent weiter. Die kommenden zwei Monate will er sein Handy ausschalten, verkündete er nun auf seinem Instagram-Account. Auf diesem hat er nun alle Bilder gelöscht, lediglich sein letzter Post und seine letzten Storys sind noch online. Für die vielen Möglichkeiten, die er geboten bekomme, und den Erfolg, den er habe, sei er sehr dankbar – trotz dem ganzen Stress drumherum. Dennoch schreib er weiter: „ich möchte jetzt einfach nur leben“.

Die Möglichkeiten und der große Erfolg seien auch mit viel Verantwortung einhergegangen. Dauerhaft hatte er mit einem so vollen Terminkalender leben müssen, dass er sich oft eingeengt gefühlt habe. „Davon befreie ich mich nun“, so der ‚Love On Myself‘.

Extra frühe Ankündigung

Die ersten Reaktionen seiner Fans waren größtenteils positiv, viele bewunderten den Schritt des DJs sogar und wünschten ihm gute Erholung. Der junge Mann aus Mecklenburg-Vorpommern war 2015 mit seinem Hit ‚Ain’t Nobody‘ bekannt geworden. Mittlerweile gehört er zu den angesagtesten Musikproduzenten der Welt. Bevor er sich verabschiedete kündigte er noch einen neuen Remix mit Sängerin NEA vor.

Der Top-DJ legte mit der hübschen Schwedin nämlich ihren Debüt-Song ‚Some Say‘ neu auf – das Ergebnis soll es ab dem 10 Januar 2020 auf die Ohren geben. „Ich werde zu dem Zeitpunkt offline sein und meditieren, aber ich wollte euch das unbedingt selbst mitteilen […]“, so der Producer abschließend in seinem vorerst letzten Story-Post. (KT/dpa)

Das könnte Euch auch interessieren