Die offiziellen deutschen ChartsDJ Robin & Schürze: „Layla“ zum fünften Mal auf Platz eins

SpotOn NewsSpotOn News | 22.07.2022, 17:50 Uhr
Der Ballermann beherrscht weiter die Charts (mia/spot)
Der Ballermann beherrscht weiter die Charts (mia/spot)

zixia/Shutterstock

Er hat es wieder geschafft: Der umstrittene Ballermann-Hit "Layla" ist nach offiziellen Angaben zum fünften Mal in Folge an der Spitze der Single-Charts. In den Album-Charts tummelt sich indes Johnny Depp.

Weiter geht es: Die deutschlandweiten Diskussionen um „Layla“ haben dem Ballermann-Song eine weitere Woche an der Chart-Spitze beschert.

Wie die GfK Entertainment am Freitag mitteilt, konnten DJ Robin (26) & Schürze ihre Abrufzahlen abermals deutlich steigern und stehen nun zum fünften Mal in Folge auf dem ersten Platz der offiziellen deutschen Single-Charts. Auf dem zweiten Platz stehen Bonez MC (36) & RAF Camora (38) mit „Letztes Mal“, dahinter kommt Liaze mit „Paradise“.

Farid Bang und Capital Bra entern die Album-Charts

In den Album-Charts konnte sich das erste gemeinsame Studioalbum von Farid Bang (36) und Capital Bra (27) positionieren. Mit „Deutschrap Brandneu“ sitzen die beiden Rapper gerade auf dem Thron der Offiziellen Deutschen Charts.

Ihnen folgt das Metal-Duo Mantar mit der Platte „Pain Is Forever And This Is The End“. Auf dem dritten Platz stehen immer noch Rammstein mit „Zeit“. Mit ihrem Ende April erschienenen Album standen die Brachial-Rocker wochenlang auf dem ersten Platz und wollen die Top Drei seitdem nicht mehr verlassen.

Auch Johnny Depp dabei

Die Top-Neueinsteiger der Woche sind Alan Parsons (73), dessen Album „From The New World“ auf Platz sieben steht, gefolgt von Interpol mit ihrem Longplayer „The Other Side Of Make-Believe“.  Die Metal-Formation Sinner hat sich mit „Brotherhood“ den zwölften Platz gesichert. Und auch Hollywoodstar Johnny Depp (59) ist aktuell in den Offiziellen Deutschen Charts vertreten: Sein Album mit Jeff Beck (78) enterte den 13. Platz.