20.12.2019 19:54 Uhr

Dolly Buster lässt sich Weihnachtsessen liefern

Foto: starpress/aedt

Die ehemalige Erotikdarstellerin Dolly Buster wird in diesem Jahr zu Weihnachten nicht selbst kochen. Der inzwischen 50-jährigen geht es gesundheitlich nicht sonderlich gut und daher wird sie in, anders als gewöhnlich, das Festessen nicht selbst zubereiten.

Am Rande der Premiere des ‚Roncalli Weihnachtscircus‘ in Berlin sagte sie: „Ich kämpfe noch immer gegen meinen Tinnitus. Stress, der auf mir lastet, darf nicht sein, deshalb mache ich dieses Jahr das Weihnachtsessen nicht wie sonst selbst, sondern ich lasse es liefern“.

Dolly Buster lässt sich Weihnachtsessen liefern

Foto: starpress/aedt

Ihr größter Wunsch

Eigentlich kocht die Porno-Ikone gerne und auch sehr gut, „vor allem tschechische Gerichte, ungarischen Gulasch oder Thai-Food“ lägen ihr. Die Ausnahme sei aber nur für das diesjährige Weihnachtsfest, was sie daheim in Wesel feiere. „Wir sind zu sechst, mein Bruder kommt auch mit Familie“, so die Blondine. Für das kommende Jahr wünscht sich die Unternehmerin nun vor allem eines: „Gesundheit“, wie sie gesteht.

Als Nora Baumberger im tschechischen Prag geboren, wurde sie als Pornodarstellerin in zahlreichen Erotikfilmen unter ihrem Pseudonym Dolly Buster bekannt. Bereits 1996 beendete sie ihre Karriere und wechselte hinter die Kameras der Erotik-Industrie. Seitdem arbeitet sie als Regisseurin, Produzentin und Malerin. Außerdem gehören der leidenschaftlichen Hobbyköchin das Restaurant „Buster Pasta“ in Frankfurt am Main und ein weiteres in Düsseldorf. (dpa/KT)