31.10.2020 13:30 Uhr

Dolly Parton: Die Rätselei um Existenz ihres Ehemanns hört nicht auf

US-Country-Ikone Dolly Parton wird immer noch danach gefragt, ob ihr Ehemann denn wirklich existiert.

imago images / UPI Photo

Die 74-jährige Sängerin ist seit 1966 mit Carl Dean verheiratet, hält ihre Ehe jedoch strikt aus der Öffentlichkeit heraus. In einem Gespräch mit ‚Entertainment Tonight‘ erklärte Dolly Parton: „Viele Leute haben das die Jahre durchweg gedacht, weil er absolut nicht im Scheinwerferlicht stehen möchte. Das ist einfach nichts für ihn. Er ist eine ruhige, reservierte Person und wusste, wenn er sich jemals da draußen sehen lassen würde, würde er niemals eine Minute Frieden bekommen und das stimmt.“

Was sie an ihrem Mann schätzt

Und die ‚Jolene‘-Sängerin besteht darauf, dass das für das Paar perfekt funktionierte. „Ich habe das immer an ihm respektiert und geschätzt und immer versucht, ihn so viel wie nur möglich aus dem Scheinwerferlicht zu halten. Er sagte, ‚ich habe mir diese Welt nicht ausgesucht, ich wählte dich aus, und du hast dir diese Welt ausgesucht. Aber wir können unsere Leben getrennt und gleichzeitig zusammen leben.‘ Und das tun wir und haben es so getan. Wir sind seit 56 Jahren zusammen, verheiratet für 54.“

Den Bauunternehmer Carl Dean, den Dolly Parton in einem Waschsalon kennengelernt hatte, heiratete sie 1966. Dean mied von Anfang an die Öffentlichkeit und gab auch nie Interviews. Übrigens: Parton ist die Patentante von Popsängerin Miley Cyrus. (Bang/KT)