Mittwoch, 23. Mai 2018 20:02 Uhr

Donald Glover: Wegen „Star Wars“ Freunde belogen

Donald Glover brach den Kontakt zu seinen Freunden ab, um keine Spoiler zu ‚Solo: A Star Wars Story‘ zu verraten. Der 34-jährige Schauspieler ist als Lando Calrissian in dem Science-Fiction-Streifen zu sehen und machte sich große Sorgen darüber, vorzeitig geheime Informationen zur Geschichte auszuplaudern.

Donald Glover: Wegen "Star Wars" Freunde belogen

Donald Glover ist Lando Calrissian. Foto: Lucasfilm Ltd.

Das ging sogar so weit, dass er seinen kompletten Freundeskreis links liegen ließ. „Ich hörte auf, mit Freunden zu reden. Ich hatte einen Freund, der total verrückt nach ‚Star Wars‘ war und als herauskam, dass ich vorgesprochen hatte, meinte er schon ‚Oh mein Gott, du bist Lando‘, bevor ich die Rolle überhaupt bekommen habe“, berichtet der Darsteller. Im Gespräch mit der ‚Page Six‘-Kolumne der ‚New York Post‘ fügt der Star hinzu, dass es ihm sehr schwer fiel, nicht ehrlich gegenüber seinen engsten Vertrauten zu sein.

„Meinem Vater habe ich es sofort gesagt“

Deshalb machte er auch eine Ausnahme für eine ganz besondere Person: „Ich denke, meine Freunde zu belügen war der schwerste Teil. Meinem Vater habe ich es sofort gesagt. Ich weiß, dass ich es nicht hätte tun sollen, aber ich sagte es ihm sofort, weil es ihm sehr wichtig war.“ Reue verspürte er aufgrund dieser Entscheidung nie: „Er ist ein riesiger Fan und Lando war so etwas wie das erste Spielzeug, das er mir gegeben hat. Es hat einfach viel bedeutet.“

Donald Glover: Wegen "Star Wars" Freunde belogen

Foto: Lucasfilm Ltd.

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren