Donald Trump: Hier amüsiert sich die Familie, bevor der Mob losmarschierte

Donald Trump: Hier amüsiert sich die Familie, bevor der Mob losmarschierte

© imago images / ZUMA Wire

08.01.2021 22:49 Uhr

Von wegen Verurteilen - Präsident Trump verfolgte den Sturm aufs Capitol im Kreis seiner Familie und Vertrauten mit Wohlwollen.

Ein  Video trendet gerade auf Twitter. Darin sieht man Donald Trump mit seiner Familie in einem Zelt, offenbar kurz vor seiner Rede, bei der er seine Anhänger ermunterte zum Kapitol zu marschieren.

Privates Video zeigt Donald Trump jr.

Gefilmt wurde der Clip von Trumps ältesten Sohn Donald Trump jr. (43). Im Selfie-Modus mit seinem Smartphone aufgenommen, zeigt er die muntere Stimmung im Raum.

Die zahlreichen Anwesenden scheinen bester Laune zu sein, kaum einer trägt trotz der räumlichen Enge eine Maske und es wird laute Musik gespielt –  der Klassiker „Gloria“ von Laura Branigan. 

Spontane Familienparty

In geradezu enthusiastischer Stimmung bezeichnete Trump jr. die Demonstranten „Patrioten“, die „den Bullsh*t satt“ hätten und forderte sie wiederholt zum „Kampf“ auf.

Auch seine Partnerin, die ehemalige FOX-Moderatorin Kimberly Guilfoyle (51), tanzt sich um Kopf und Kragen, während Patriach Trump und sein Lieblingskind Tochter Ivanka (39) wie gebahnt vor den großen Bildschirmen stehend mit sichtbarer Spannung sehen, wie ihre Saht ausgeht.

Trump feierte im Bunker während des Sturms auf Capitol

imago images / ZUMA Wire

Von wegen Verurteilen von Gewalt

Der kurze, aber sehr eindeutige Clip steht im krassen Widerspruch zu Trumps Statement zwei Tage später. Am 8. Januar hatte der US-Präsident den Sturm aufs Kapitol nach langem Zögern endlich verurteilt: „Die gewalttätigen Unruhestifter repräsentieren nicht unser Land, und die, die das Gesetz gebrochen haben, werden dafür bezahlen“, hieß es in seiner Video-Ansprache.

Trump leitet Amtsübergabe ein

Die geschockten Reaktionen aus aller Welt über das gewaltsame Eindringen des Trump-Mobs in das Parlament bewegten Donald Trump dann vielleicht auch endlich dazu, die Amtsübergabe an Joe Biden (77) zu akzeptieren.

„Jetzt hat der Kongress die Ergebnisse bestätigt. Am 20. Januar wird eine neue Regierung eingeweiht. Mein Fokus liegt nun darauf, einen reibungslosen, geordneten und nahtlosen Machtwechsel zu gewährleisten“, so Trump endlich im selbigen Video.