Freitag, 21. Februar 2020 14:38 Uhr

Donald Trump teilt gegen den Oscar-Abräumer „Parasite“ aus

imago images / The Photo Access

Der amtierende US-Präsident Donald Trump wetterte am Donnerstagabend während seiner Wahlkampfveranstaltung im US-Bundesstaat Colorado gegen Oscar-Gewinner ‚Parasite‘. Der südkoreanische Film von Bong Joon Ho wurde bei den diesjährigen ‚Academy Awards‘ als bester Film ausgezeichnet.

Der 73-jährige ist mit der Auszeichnung des dramatisch komischen Thrillers in gleich vier Oscar-Kategorien so gar nicht zufrieden und zog deshalb auch gleich mal über den prämierten Streifen her.

Donald Trump teilt gegen den Oscar-Abräumer „Parasite" aus

Koch Film

„War der gut?“

„Wie schlecht waren die Academy Awards in diesem Jahr?“, fragte der Unternehmer seine Anhänger am Donnerstagabend bei einer Wahlkampfveranstaltung in Colorado Springs. „Und der Gewinner ist ein Film aus Südkorea. Was zum Teufel war da denn los?“, so Donald Trump weiter.

Die USA hätten wegen des Handels genug Probleme mit dem Land – und jetzt eine Auszeichnung bei den Oscars? „War der gut? Ich weiß es nicht“, schimpfte der 45. US-Präsident weiter. Auch an Schauspieler Brad Pitt ließ Donald Trump kein gutes Haar und nannte ihn mehrfach einen Schlaumeier.

Die Satire ‚Parasite‘ des südkoreanischen Regisseurs Bong Joon Ho hatte in diesem Jahr gleich vier Oscars gewonnen. Der Streifen erhielt Preise in den Kategorien bester Film, bester internationaler Film, beste Regie und bestes Originaldrehbuch. Brad Pitt erhielt einen Oscar als bester Nebendarsteller für seine Rolle in dem nostalgischen Tarantino-Werk ‚Once Upon a Time in Hollywood‘. (dpa/KT)

Das könnte Euch auch interessieren