Montag, 23. Dezember 2013 16:01 Uhr

Drew Barrymore: „Ich habe Dinge erlebt, die ziemlich extrem waren“

Schauspielerin Drew Barrymore (‚Er steht einfach nicht auf dich‘), die derzeit mit ihrem zweiten Kind schwanger ist, ist der Meinung, dass ihr ihre Erfahrungen als Kinder-Star dabei helfen werden, mit dem Leben im Rampenlicht umzugehen, dem jetzt auch ihre Kinder ausgesetzt sind.

Drew Barrymore: "Ich habe Dinge erlebt, die ziemlich extrem waren"

„Obwohl ich in einer anderen Zeit großgeworden bin, als noch nicht jeder deiner Schritte gefilmt wurde, habe ich in meiner Jugend trotzdem Dinge erlebt, die ziemlich extrem waren und in der Öffentlichkeit standen“, erklärt die 38-Jährige (auf unserem Foto mit Ehegatten Will Kopelman). „Ich wusste es damals noch nicht, aber es war ein Geschenk. Es hat mich auf die Welt, in der wir heute leben, vorbereitet.“

„Obwohl ich es nicht toll finde, dass jeder meiner Schritte diskutiert und festgehalten wird, weiß ich, dass es dazugehört, weil ich das schon immer mache“, fügt sie hinzu. „Du musst am Boden bleiben und für dein Kind eine positive Energie in die Sache bringen.“

Der Star aus ‚3 Engel für Charlie‘, die schon im zarten Alter von elf Monaten vor der Kamera stand, gab kürzlich zu, als Teenager Drogen genommen zu haben. Sie arbeitete jedoch hart und nutzte schließlich die Schauspielerei als kreatives Ventil.

„Man lernt, die Dinge, mit denen man konfrontiert wird, anzunehmen, um die Dinge zu haben, die einem viel bedeuten, wie Filme, das kreative Umfeld, die Menschen“, verrät sie. „Diese Dinge haben mich gerettet und mir ein tolles Leben beschert. Man kann nicht aufgeben, nur weil die Dinge nicht genau so laufen, wie man es will.“ (Bang)

Foto: WENN.com

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren