Freitag, 27. Mai 2011 11:41 Uhr

Dschungelcamp das erfolgreichste TV-Format in der Saison 2010/2011

Heidelberg. „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“ ist nach einer neuen Auswertung des Medien-Branchendienstes kress report das erfolgreichste Format der TV-Saison 2010/11. Die Kult gewordene Dschungelshow von RTL verfolgten durchschnittlich 4,66 Mio Zuschauer zwischen 14 und 49 Jahren – ein neuer Reichweiten-Rekord. Gegenüber der Saison 2008/09, als „Ich bin ein Star…“ das vorige Mal lief, ist die Reichweite um 26,3% oder eine knappe Mio nach oben geklettert.

Der Rückstand des Verfolgers fällt laut dem Bericht mit 80.000 Zuschauern allerdings denkbar knapp aus. „Das Supertalent“ hat seinen Siegeszug weiter fortgesetzt und um 14,5% auf 4,58 Mio Zuseher aus der Zielgruppe zugelegt. An dritter und vierter Stelle folgen Castings und Liveshows von „Deutschland sucht den Superstar“. Die haben spürbar Federn lassen müssen. Ein Rückgang um 4,9% auf 4,29 Mio kostet den Ex-Spitzenreiter die Krone. Bei den Liveshows sind sogar 8,1% der Zuschauer abhanden gekommen und damit 3,61 Mio übrig geblieben.

Mit dem kress-Saisoncheck ermittelt der Medien-Fachdienst kress report die meistgesehenen TV-Formate der 14- bis 49-Jährigen. In die Wertung für die Saison 2010/11 kamen alle regelmäßigen Sendungen, die vom 30. August 2010 bis zum 27. Mai 2011 mit mindestens drei Folgen ausgestrahlt wurden.

Mit dem heutigen Freitag endet eine TV-Saison der Gegensätze: Noch nie hat die Spitze so glanzvoll gestrahlt – noch nie gab es so viele Verlierer im kress-Saisoncheck. Mit drei Formaten über der 4-Mio-Marke – 2009/10 gab es zwei – hat sich die Konzentration an der Spitze noch verstärkt. Innerhalb der Top 100 sind andererseits 46 Formate anzutreffen, die gegenüber der vorigen Saison an Reichweite verloren haben – ein dramatisch hoher Wert. Sowohl 2009/10 als auch 2008/09 waren jeweils nur 28 Absteiger zu verzeichnen. Für die Sender sollte das ein Alarmsignal sein. Etliche ihrer Erfolgsformate haben den Zenit überschritten, ohne dass ausreichend Neues mit vergleichbarem Erfolgspotenzial nachkommt.

RTL dominiert die Top 100 wie nie zuvor. Mit 55 Platzierungen ist der Rekordstand des Vorjahrs noch um eine übertroffen worden. ProSieben hat eine Platzierung verloren und kommt nun auf 20. Sat.1 ist zwölfmal vertreten – zweimal mehr als in der vorigen Saison. Höchster Neueinsteiger der Saison ist der Sat.1-Vierteiler „Die Säulen der Erde“ auf Rang fünf. (ots)

Foto: RTL/Stefan Menne

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren