Mittwoch, 17. Januar 2018 11:46 Uhr

Dschungelcamp: Dieses Zeug darf mit ins Pritschenlager

Am Freitag, 19. Januar, um 21.15 Uhr, startet endlich „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“. Zwölf mehr oder weniger rominente kämpfen in Australien um die Dschungelkrone 2018. Sonja Zietlow und Daniel Hartwich moderieren. Jeder Star darf zwei Luxusgegenstände mit ins Dschungelcamp nehmen. Und das sind die sehr persönlichen Luxusartikel der Prominenten.

Dschungelcamp: Dieses Zeug darf mit ins Pritschenlager

Matthias Mangiapane. Foto: MG RTL D / Stefan Menne

Matthias Mangiapane (34, deutsche Reality-Darsteller): Make-up Puder und Kette als Talisman (mit Asche der verstorbenen Schwiegermutter): „Für meine Schönheit habe ich Make-up Puder dabei, denn auch im Dschungel will ich gut aussehen. (…) Meine Schwiegermutter war demenzkrank und ist vor Weihnachten gestorben, ich habe sie über ein Jahr zu Hause gepflegt. Sie wurde verbrannt und ich habe mir ein Teil ihrer Asche in den Ketten-Anhänger einarbeiten lassen

Dschungelcamp: Dieses Zeug darf mit ins Pritschenlager

Ansgar Brinkmann. Foto: MG RTL D / Stefan Menne

Ansgar Brinkmann (48, ehemalige Fußball-Profi): Longboard und Armbandkette: „Ich habe einmal mein Longboard dabei, obwohl viele meiner Freunde gesagt haben, ein Longboard im Dschungel macht wirklich keinen Sinn. Aber dieses Longbord ist für mich sehr emotional besetzt und immer, wenn ich trübe Gedanken habe, brauche ich es nur anzuschauen und die Regenwolken sind weg. Und dann trage ich noch eine Armbandkette, denn ich muss immer etwas um meine linke Hand haben, da habe ich einen Tick.“

Dschungelcamp: Dieses Zeug darf mit ins Pritschenlager

David Friedrich. Foto: MG RTL D / Stefan Menne

David Friedrich (28, Bachelorette-Gewinner und Musiker): Glücksarmbänder und eine Nackenrolle: „Die Armbänder hat mir ein Freund geschenkt und sie sollen mir im Camp und bei den Dschungelprüfungen Glück bringen. Mit der Nackenrolle will ich gut am Lagerfeuer schlafen und wünsche mir schöne Träume.“

Dschungelcamp: Dieses Zeug darf mit ins Pritschenlager

Natascha Ochsenknecht. Foto: MG RTL D /

Natascha Ochsenknecht (53, Designerin): Pareo und Lippenstift: „Lippenstift zu tragen ist einfach mein Markenzeichen. Und der Parero ist mein Glückstuch. Er stammt aus meiner ersten Kollektion und ist seit drei Jahren mein ständiger Begleiter.“

Dschungelcamp: Dieses Zeug darf mit ins Pritschenlager

Sydney Youngblood. Foto: MG RTL D

Sydney Youngblood (57, Soul-Sänger): Fächer und Feuchtigkeitstücher: „Den Fächer brauche ich wegen der Hitze und die Feuchtigkeitstücher zur Hygiene auf der Toilette. Das ist für mich sehr wichtig. Ein bisschen Sauberkeit muss einfach sein.“

Dschungelcamp: Dieses Zeug darf mit ins Pritschenlager

Tina York. Foto: MG RTL D

Tina York (63, Schlagersängerin und Schwester von Mary Roos): Lipliner und Make-up Puder: „Ich habe einen Lipliner und Make-Up Puder dabei, damit ich am Lagerfeuer nicht so glänze und auch im Dschungel strahlend aussehe.“

Dschungelcamp: Dieses Zeug darf mit ins Pritschenlager

Giuliana Farfalla. Foto: MG RTL D / Stefan Menne

Giuliana Farfalla (21, Ex-„Germany’s Next Topmodel“-Kandidatin und aktuelles Playboy-Model) Concealer und Kissen: „Ich will auch im Dschungelcamp sexy aussehen und gut schlafen. Mein Concealer und mein Kissen helfen mir bestimmt dabei.“

Dschungelcamp: Dieses Zeug darf mit ins Pritschenlager

Jenny Frankhauser. Foto: MG RTL D / Arya Shirazi

Jenny Frankhauser (25, Schlagersängerin und Schwester von Daniela Katzenberger): Concealer und Haarpflegespray: „Das Spray habe ich für meine Extensions dabei. Die benötigen eine besondere Pflege. Den Concealer brauche ich für meine Akneprobleme. Eigentlich möchte ich den aber am liebsten nicht im Camp benutzen. Aber wenn meine Haut explodiert, dann muss der ran!“

Dschungelcamp: Dieses Zeug darf mit ins Pritschenlager

Tatjana Gsell. Foto: MG RTL D / Stefan Menne

Tatjana Gsell (46, Fotomodell): Kajalstift und Lipgloss: „Ich nehme einen Kajalstift und einen Lipgloss – für glänzende, volle Lippen – mit ins Dschungelcamp. Denn ich will auch im Dschungel gut aussehen. Aber vielleicht brauche ich es auch nicht, denn vielleicht ist es mir nach zwei Tagen auch egal, wie ich aussehe.“

Dschungelcamp: Dieses Zeug darf mit ins Pritschenlager

Daniele Negroni. Foto: MG RTL D / Stefan Menne

Daniele Negroni (22, Sänger und Ex-„DSDS“-Kandidat): Haarspray und goldene Glitzer-Klobrille: „Ich habe viel darüber nachgedacht, wie ich meine Haare vor den Strapazen im Camp retten kann. (…) Ich hoffe, dass ich meine Frisur damit halbwegs stylen kann und nicht ganz so doof aussehe. Und meine goldene Glitzer-Klobrille zeigt, wer die größte Klappe im Camp hat. Ich hoffe, die verschafft mir zudem erleuchtende Sitzungen!“

Dschungelcamp: Dieses Zeug darf mit ins Pritschenlager

Sandra Steffl. Foto: MG RTL D

Sandra Steffl (47, Schauspielerin und Moderatorin): Schlafmaske und Kissen: „Ich habe eine Schlafmaske und ein Kissen dabei. So kann ich nach einer langen Nachtwache auch mal tagsüber ein bisschen schlafen. Und mit dem Kuschelkissen fühlt man sich ein bisschen heimischer.“

Dschungelcamp: Dieses Zeug darf mit ins Pritschenlager

Kattia Vides. Foto: MG RTL D / Stefan Menne

Kattia Vides (29, Ex-Bachelor-Kandidatin): Concealer und Make-up Schwamm: „Der Concealer soll mir helfen, dass ich im Gesicht nicht so dünn aussehe, wenn ich stark abnehme. Den Schwamm brauche ich dann, damit ich alles im Gesicht verteilen kann – mit den Händen geht das nicht so gut.“

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren