Mittwoch, 14. Januar 2009 21:09 Uhr

Dschungelcamp-Ramschware

Model und Friseur Nico Schwanz (27) wollte ins RTL-„Dschungelcamp“, um seine „Single zu promoten und als Sänger bekannter zu werden“. Am 23. Januar kommt seine Mini-Schlager-CD unter dem Namen „Nico – Ich kenn mich selber nicht genau“ in den Handel. Das ganze nennt er deutschen Pop, angesiedelt zwischen „Rosenstolz“ und „Ich + Ich“. Aber es geht noch schlimmer! Aus „In The Navy“ von den Village People bastelten die sogenannten „Zipfelbuben“ „Hier im Dschungel“. An dem grauenhaften Text haben die Jungs selbst mitgebastelt. Auf der Maxi-CD gibt es sowohl eine Solo-Version der Zipfelbuben, als auch eine Team-Version mit den Dschungel-Allstars. Die Berliner Partyband „Zipfelbuben“ wurden 2005 von den drei Freunden Timo Schulz, Dirk Ostermann und Florian Flesch in Berlin gegründet.

.

Fotos: SonyBMG

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren