Sonntag, 6. Januar 2019 14:08 Uhr

Dschungelcamp-Steckbrief (4): Bastian Yotta

Foto: MG RTL D / Arya Shirazi

Am 11. Januar startet die 13. Staffel von „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“ mit 16 Folgen, in der zwölf mehr oder weniger prominente B, C- und Z-Prominente im fernen Australien um die Dschungelkrone 2019 kämpfen. Bis dahin stellen wir alle Kandidaten vor!

Dschungelcamp-Steckbrief (4): Bastian Yotta

Foto: MG RTL D / Arya Shirazi

Bastian Yotta, geboren am 04. Dezember 1976 als Bastian Gillmeier in Landshut, hat Betriebswirtschaftslehre studiert und arbeitete anschließend als Versicherungsmakler. Mit 21 Jahren heiratete er seine Jugendfreundin. Die Ehe hielt neun Jahre. Halb so lange dauerte die zweite Ehe.

Im März 2013 lernte er in München Maria Hering kennen. Gemeinsam wanderte das Paar im Dezember 2014 nach Amerika aus. Im Dezember 2015 sendete das Magazin „taff“ die Wochenserie „The fabulous Life of Yottas“, in der sich beide als Selfmade-Millionäre präsentierten und als Fitness- und Lifestyle-Coach agierten.

Dschungelcamp-Steckbrief (4): Bastian Yotta

Selbsternanner „Millionär „Bastian Yotta. Foto: MG RTL D / Arya Shirazi

Der selbsterwählte, gemeinsam verwendete Nachname „Yotta“ diente der Markenbildung, sollte ihren Lifestyle widerspiegeln und ist eine Anspielung auf den derzeit höchsten Vorsatz für Maßeinheiten. Im Januar 2015 erschien unter seinem bürgerlichen Namen Bastian Gillmeier das Buch „Mind Slimming: Die revolutionäre Methode zum Wunschgewicht“.

ProSieben berichtete ab Mai 2016 in der vierteiligen Reality-Doku „Die Yottas! Mit Vollgas durch Amerika“ über das angebliche Leben des Glamour-Pärchens. Die gescriptete Miniserie mit einem total überdrehten Bastian Yotta als Hauptdarsteller war ein Totalflop. Die Idee, die Yottas als Gegenpol zu den Geissens aufzubauen scheiterte kläglich.

Im Juli 2016 gab das Paar schließlich seine Trennung bekannt.

Mehr Follower als Helene Fischer

2017 nahm Bastian Yotta an der vierten Staffel der RTL-Sendung „Adam sucht Eva – Promis im Paradies“ teil. Im Finale wurde er mit Natalia Osada von den anderen Kandidaten zum Siegerpaar gewählt. Medien berichteten nach Ausstrahlung der Sendung im November 2017, dass Osada und Yotta seit den Dreharbeiten liiert seien.

Anfang Dezember 2017 gab Yotta beider Trennung bekannt; tatsächlich habe man sich seit Ende der Dreharbeiten vier Monate zuvor nicht mehr gesehen.

Dschungelcamp-Steckbrief (4): Bastian Yotta

Foto: MG RTL D / Arya Shirazi

Bastian Yotta hat immerhin über 750.000 Abonnenten auf Instagram (zum Vergleich Helene Fischer z.B. nur 657.000) und über 2 Millionen Abonnenten auf Snapchat.

Diese zwei Dinge nimmt der selbstverliebte Herr mit ins Camp: Feuchttücher! Dem Selbstdarsteller ist offenbar entgangen, dass in der Ecke wo RTL das Pritschenlager aufgeschlagen hat, 74% Luftfeuchtigkeit herrschen. Yottas zweiter Luxusartikel: ein Kissen!

Gänzlich alles ist für den Selfmade-Millionär eine Herausforderung: „Auf der Pritsche schlafen, fremde Leute, in der Gruppe agieren, Ekelprüfungen, Hitze und Schweiß – also ist das Camp eine einzige Herausforderung.“ Auf dem Weg zum Dschungelkönig möchte er aber auch ungewohnte Seiten von sich zeigen: „Ich bin überzeugt, wenn die Zuschauer mich als Menschen kennenlernen, dass sie überrascht sein werden.“

Alle Episoden von „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“ bei TVNOW

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren