Sonntag, 15. März 2009 11:04 Uhr

DSDS: Ausraster bei der zweiten Mottoshow – Die Bilder

Durchschnittlich 5,73 Millionen (18,4%) sahen die 2. Mottoshow von „Deutschland sucht den Superstar“ am gestrigen Samstagabend bei RTL. Die Entscheidungsshow von DSDS, in der Harfenspielerin Cornelia Patzlsperger die Show verlassen musste, sahen 3,62 Millionen Zuschauer.

Das Motto hieß Geschlechtertausch, die Frauen sangen Männersongs und die Männer Frauensongs. Ehrengast der Sendung war Popsänger Seal, der die Kandidaten bereits am Vortag traf und am Samstagabend mit den neun verbliebenen Kandidaten  „Stand by Me“ performte. In der Entscheidungsshow sang er dann den Song „I Can’t Stand The Rain“ von  seinem aktuellen Album „Soul“.

Auf dem Sofa der Kandidaten kam es mitten in der Sendung zu einem Streit, nachdem Annemarie Eilfeld sich in ihrem Einspieler negativ über Holger geäußert hatte. Annemarie  lästerte offen über Holger Göpfert (27) und sagte, sie würde ihn rauswählen, wenn sie könnte. Er passe nicht zu DSDS. Später sagte sie, RTL hätte die Aussagen aus dem Zusammenhang geschnitten.

Als sie nach ihrem Auftritt zum Sofa  zurückkehrte, stellte der aufgebrachte Holger sie zur Rede und Daniel und Marc mussten dazwischen gehen. Später entschuldigte sich Annemarie und die beiden vertrugen sich wieder. Auch das Publikum fand Annemaries Äußerung, dass sie Holger rauswählen würde, nicht gut, und buhte sie aus.

Von der Jury wurde sie allerdings für ihren Auftritt „All Summer Long“ von Kid Rock, gelobt. Dieter fand: „Das war heute einer der besten Auftritte, die du hier gebracht hast.“ Volker Neumüller: „Rundum gelungener Auftritt, super gesungen, gute Performance“  Und den Buhrufern sagte er:  „Es gibt nur einen der hier gewinnen kann und wenn sich jemand negativ äußert über seine Mitbewerber, dann liegt es daran, dass er gewinnen will und dann gehört er in diese Show.“ Niedlich: Marc Jentzen holte bei seinem Auftritt mit „I Kissed A Girl“ die Mama auf die Bühne.

Holger Göpfert lieferte einen grauenvollen Auftritt mit „Black Velvet“ von Alannah Myles ab, angebluch litt er unter dem Vorfall. Die Jury fand seinen Auftritt  nicht gelungen.  Volker  Neumüller: „Das war heute nicht die beste Leistung.“ Dieter Bohlen meinte, dass Holger sensibel sei und dass ihm die Geschichte ans Herz gegangen sei. Er schenkte Holger Schwimmflügel und einen Schwimmkurs, denn beim Recall auf Teneriffa war Holger der einzige Nichtschwimmer.

Obwohl die Jury einstimmig prophezeite, dass Benny Kieckhäben gehen muss, der „Like A Virgin“ von Madonna gesungen hatte, gab’s in der Entscheidungsshow die große Überraschung. Cornelia Patzlsperger (29) aus München erzielte die wenigsten Zuschaueranrufe und musste die Show verlassen. Cornelia nahm’s wie ein Profi und ist dankbar über die schöne Zeit bei DSDS „Das war meine schönste musikalische Reise“, so die Frau mit der Harfe.

Der Auftritt von Daniel Schuhmacher war bravourös. Er sang sehr gefühlvoll „Irgendwas bleibt” von Silbermond.

Fotos: RTL/Stefan Gregorowius

Alle Infos zu „Deutschland sucht den Superstar“ im Special bei RTL.de: www.deutschlandsuchtdensuperstar.de

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren