Sonntag, 14. Februar 2010 17:15 Uhr

DSDS: Das ist das neue Loft-Zuhause der TOP 10 – Erste Bilder

Heute zogen die Top 10 Kandidaten von „Deutschland sucht den Superstar“ in das DSDS Loft in der Nähe von Köln ein. Auf 850 qm haben sich die drei Mädchen und sieben Jungs eingerichtet. Ihr neues Zuhause lässt keine Wünsche offen: Die ehemalige Industriehalle aus den 80er Jahren wurde 2005 zu einem Loft ausgebaut und verfügt neben sechs Schlafzimmern und zwei Bädern, modern eingerichtete Lounges, ein Musikzimmer mit Piano auch einen eigenen Fitnessbereich. Auf Laufbändern, Crosstrainern und am Sandsack können sich die Kandidaten für ihre Live-Auftritte fit machen. Thomas: „Geil Alter, jeden Morgen mache ich hier Frühsport!”

Deutschland sucht den Superstar

Doch der erste Weg führte nicht in die Schlafzimmer oder den Fitnessbereich, sondern direkt ans Klavier. Begleitet von Mehrzad sangen die Top 10 zur Einstimmung auf ihr zukünftiges Zusammenleben „I Believe I Can Fly” von R. Kelly. Mehrzad: „Dass wir ein Klavier haben ist so toll! Da werde ich oft dran spielen oder direkt in das Musikzimmer einziehen.”

Innerhalb weniger Minuten stand fest, wer mit wem sein Zimmer teilen wird und wer die Einzelzimmer bekommt: Steffi bezog direkt das erste Zimmer alleine: „Ich mag die beiden Mädels total gerne, aber gerade nachts brauche ich dann auch mal etwas Ruhe und Zeit für mich.”

Deutschland sucht den Superstar

Gleich nebenan zogen Manuel und Marcel ein. Die beiden Singles sind immer noch auf der Suche nach ihrer großen Liebe. Auch Menowin legt großen Wert auf seine Ruhe und bekam daher das zweite Einzelzimmer: „Ich wohne einfach nicht gerne mit anderen im Zimmer. Aber kneif mich mal! Das Loft ist zu schön um wahr zu sein.“

Deutschland sucht den Superstar

Mehrzad und Nelson schwimmen als gute Kumpels auf einer Wellenlänge, und somit war für beide sofort klar, dass sie sich ein Zimmer teilen werden. Schon während des Recalls in der Karibik teilten sich Helmut und Thomas ein Zimmer und auch im Loft sind der Älteste und Jüngste Zimmergenossen.
Die Hamburgerinnen Ines und Kim bewohnen gemeinsam das letzte Zimmer.

Deutschland sucht den Superstar

Trotz wenig Schlaf gibt es für Marcel vom Checker Thomas Boxunterricht im Fitnessraum. „Ich zeige dem Pluschi jetzt mal richtigen Kampfsport. Dem bringe ich das Boxen bei!” Auch für Mehrzad steht Fitness an oberster Stelle. Während der Schwangerschaft seiner Freundin Denisse hat auch der werdende Papa ein paar Kilo zugelegt: „Ich war ja quasi mitschwanger und hab 5x täglich meine Freundin bekocht. Das hat natürlich seine Spuren hinterlassen. Aber jetzt müssen die Pfunde purzeln und bei der Ausstattung gibt es auch keine Entschuldigung mehr.”

Deutschland sucht den Superstar

Bei allem Luxus sind die Kandidaten aber für Ihre Zimmer und die allgemeine Ordnung im DSDS Loft selbst verantwortlich. Thomas ist auch gleich der Erste, der nach Bügelbrett und Bügeleisen fragt: „Sauberkeit und Ordnung ist mir total wichtig! Auch zuhause bügele ich meine T-Shirts selber.“
Manuel und Marcel sind die ersten, die ihre Koffer auspacken. Manuel hat Plüschtiere und zwölf Paar Schuhe mit: „Ich brauche Schuhe! Ich bin total geil auf Schuhe!“
Den Sonntag können die zehn Kandidaten noch in Ruhe verbringen. Ab Montag gehen die intensiven Vorbereitungen auf die erste Mottoshow „Die Megahits von heute” am kommenden Samstag, 20. Februar, 20.15 Uhr bei RTL los.

Deutschland sucht den Superstar

Fotos: RTL/Stefan Gregorowius

Alle Infos zu „Deutschland sucht den Superstar“ im Special bei RTL.de

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren