Sonntag, 22. März 2009 10:40 Uhr

DSDS – dritte Mottoshow: Marc raus – Streit um Annemarie geht weiter

Durchschnittlich 5,22 Millionen Zuschauer haben die 3. Mottoshow von „Deutschland sucht den Superstar“ am  gestrigen  Samstagabend bei RTL verfolgt. Obwohl die Jury voll des Lobes für ihn war und Volker Neumüller ihm einen “ fulminanten Auftritt“ bescheinigte, entschieden die RTL-Zuschauer anderes: Marc Jentzen ist bei der gestrigen dritten DSDS-Mottoshow („Die größten Partyhits aller Zeiten“) ausgeschieden.


Der 21-jährige Schüler konnte mit seiner Version von „Celebration“ von Kool & the Gang nicht überzeugen. Marc war sichtlich getroffen: „Rauszufliegen ist für mich echt hart. DSDS habe ich ja immer als meine letzte musikalische Chance gesehen. Ich weiß nicht, wie es jetzt für mich weiter geht.“ Auch Kandidaten Sarah traf Marcs Rauswurf sehr. „Er und Vanessa sind meine einzigen Bezugspersonen. Er hätte gegen jeden rausfliegen können, nur nicht gegen Annemarie“, so  die 19-Jährige mit Tränen in den Augen.

Annemarie sorgte in der gestrigen Live-Show für viel Zündstoff. Nicht nur die Kandidatenmeinung gegenüber der Blondine aus Dessau war geteilt. Auch das Publikum empfing sie mit lauten Buh-Rufen. Und sogar die Jury geriet ihretwegen aneinander. Dieter Bohlen nach ihrem Auftritt (Nena, „99 Luftballons“): „Wenn Nena auf die Bühne kommt, hat sie sofort die totale Sympathie – nicht so bei Dir. Du bist eine super Sängerin für eine Tanz-Kapelle.“ Volker Neumüller sah das ganz anders: „Deutsch ist vielleicht nicht das was zu singen solltest – aber du hast die Bühne gerockt!“

Auch in der 3. Motto-Show hatte Dieter Bohlen wieder eine Überraschung für einen Kandidaten im Gepäck. Nach Holgers Schwimmkurs gab es nun für Sarah ein ganz persönliches Geschenk von dem Juror: Modeltrainer Bruce Darnell erschien auf der Bühne. Dieter Bohlen: „Eine Woche Englisch lernen, sich richtig bewegen und so weiter. Bruce, du musst aus Sarah DIE DIVA aus Deutschland machen.“ Unerwarteter Besuch auch für Vanessa. Schlager-König Jürgen Drews saß im Publikum: „Ich bin ein großer Fan von ihr und ich glaube, Vanessa kann es schaffen, den deutschen Schlager wieder der Jugend nahezubringen.“

Daniel Schuhmacher sang bravourös „Sweet Dreams“ von den Eurythmics und Vanessa Neigert überraschte mit „Ich will ‘nen Cowboy als Mann“ vom dänischen 70er Jahre-Schlagerstar Gitte.

Fotos: RTL/Stefan Gregorowius

Alle Infos zu „Deutschland sucht den Superstar“ im Special bei RTL.de: www.deutschlandsuchtdensuperstar.de

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren