Dienstag, 3. August 2010 16:49 Uhr

DSDS: Jetzt können sich auch Schweizer und Österreicher bewerben

Köln.  Anfang 2011 startet bei RTL die achte Staffel von „Deutschland sucht den Superstar“. Jetzt bekommen talentierte Sänger und Sängerinnen zwischen 16 und 30 Jahren (Stichtag: 1.1.2011) die letzte Chance, sich für die neue Staffel zu bewerben. Der Einsendeschluss wurde vom 1. auf den 15. August verlängert. Neu ist, dass die bisherige Teilnahmevoraussetzung „Wohnsitz in Deutschland“ ausgeweitet wurde auf den deutschsprachigen Raum, das heißt, ab sofort können sich auch Schweizer und Österreicher bewerben. Branchenkenner erkennen darin, dass es offenbar mit den Bewerbungen aus Deutschland nicht so läuft wie bisher.

Zu den eher glücklosen DSDS-Kandidaten zählt auch Callboy Klaus Aichholzer, der durch seine Teilnahme bei der diesjährigen  Big-Brother-Staffel zu weitaus mehr Ruhm gelangte. Fast nur mit einer Krawatte bekleidet stellte er sich einst vor die DSDS-Jury.

Die 10 größten DSDS Jury-Schocker

Wie dem auch sei, den Bewerbungsbogen gibt es entweder bei www.RTL.de oder (Achtung: nur aus Deutschland möglich!) telefonisch unter 01379 – 607080 (0,50 €/Min, Anruf dt. Festnetz) oder man kann sich per sms bewerben mit dem Keyword DSDS <<Leerstelle>> Vorname <<Leerstelle>> Nachname <<Leerstelle>> Alter <<Leerstelle> und Postleitzahl an die 44644″ (0,50 €/SMS, VF-D2 Anteil 0,12€). Beispiel: DSDS Kim Schmitz 23 50829: (0,50 €/SMS). Infos auch auf RTL Text-Seite 888.

Die 10 größten DSDS Jury-Schocker

Deutschland sucht den Superstar

Fotos: RTL

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren