22.04.2020 22:14 Uhr

Dua Lipa: So hart ist die Zeit in der Qurantäne

imago images / Independent Photo Agency Int.

Dua Lipa hat in den letzten Wochen gelernt, einen Gang zurückzuschalten. Die britische Sängerin findet es normalerweise total schwer, still zu halten und die Dinge auch mal langsamer angehen zu lassen.

Die Corona-Quarantäne stellt daher eine große Herausforderung für die 24-Jährige dar – und erwies sich zugleich aber auch als großer Segen. „Ich denke, es hat mich gelehrt, dass wir nicht so schnell leben müssen. Für mich heißt es stets: ‚Okay, was steht als Nächstes an? Wo muss ich hingehen? Wohin reise ich? Welche Show steht an? Wofür muss ich proben?‘ All diese Sachen“, erzählt sie.

Quelle: instagram.com

Neue Erfahrung

Ihren stressigen Popstar-Alltag hat Dua nun gegen Quarantäne-Zweisamkeit mit ihrem Freund Anwar Hadid eingetauscht. „Es hat mir wirklich aufgezeigt, dass die Dinge vielleicht nicht immer so dringend sind, wie es den Anschein hat und dass wir bedeutsame und besondere Momente genauso gut von zuhause aus kreieren können.“

Natürlich ist auch im neuen Alltag der Künstlerin nicht alles perfekt. „Ich würde lügen, wenn ich sagen würde ‚Ja, alles ist großartig!“, gesteht sie im Interview mit dem ‚Pop Shop‘-Podcast weiter.

Trotz allem hat die Chartstürmerin ihre positive Einstellung bewahrt. „Bisher hat es Spaß gemacht. Ich hatte viel Spaß dabei, Sachen von zuhause aus zu machen. Es ist einfach eine neue Erfahrung“, sagt sie. (Bang)

Das könnte Euch auch interessieren