Samstag, 20. Oktober 2018 21:29 Uhr

Dwayne Johnsons „Jungle Cruise“ um Monate verschoben

Der Kinostart des Disney-Blockbusters „Jungle Cruise“ mit Dwayne Johnson verzögert sich um Monate.

Dwayne Johnsons "Jungle Cruise" um Monate verschoben

Foto: WENN.com

Der Film kommt nun erst 2020 und somit ganze neun Monate später als geplant in die Kinos. Der neue Starttermin ist der 24. Juli 2020, ursprünglich war der 10. Oktober 2019 avisiert gewesen. Die Gründe für die massive Verschiebung sind unbekannt – es könnte sowohl mit der Dauer der Postproduktion zusammenhängen als auch mit Johnsons Terminkalender. Der umtriebige Darsteller hat zahlreiche Filme in der Pipeline, von denen jeder angemessen beworben werden muss, ohne dass die Produktionen in Konkurrenz zueinander treten.

„Das Abenteuer unseres Lebens“

Neben Dwayne Johnson wird sich Emily Blunt durch den Amazonas-Dschungel schlagen. „Jungle Cruise“ handelt von einem Boots-Kapitän, der zwei Geschwister auf ihrer Expedition zu einem Baum begleitet, der heilende Kräfte haben soll. Auf dem Weg dorthin müssen sie sich mit den Gefahren der Wildnis sowie einer konkurrierenden Mission deutscher Entdecker auseinandersetzen.

Einen Teaser zum Film teilte Johnson via Twitter, dazu schrieb er: „Meine Damen und Herren und Kinder jeden Alters. Meine werte Kollegin Emily Blunt und ich laden ganz herzlich dazu ein, uns beim Abenteuer unseres Lebens zu begleiten. Alle Mann an Bord…“

Die Dreharbeiten zu „Jungle Cruise“ wurden im September abgeschlossen.

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren