17.06.2020 18:07 Uhr

„East Wing“: Debra Messing widmet sich neuer Comedy-Serie

Debra Messing hat die Hauptrolle in der neuen Comedy-Serie "East Wing" ergattert. Darin mimt sie eine Mitarbeiterin im Weißen Haus zu Zeiten des US-Präsidenten Ronald Reagan.

AdMedia/ImageCollect

Debra Messing (51, „Wedding Date“) hat ein neues Serienprojekt an Land gezogen. Der „Will & Grace“-Star wird künftig für die geplante Comedyserie „East Wing“ vor der Kamera stehen. Das berichtet unter anderem die US-Branchenseite „The Hollywood Reporter“.

Die Serie spielt im Weißen Haus während der Zeit von US-Präsident Ronald Reagan (1911 – 2004) in den 80er-Jahren und ist eine Produktion der Lionsgate Television Group. Die Handlungen stammen aus der Feder der Produzentinnen Ali Wentworth (55) und Liz Tuccillo (56) und basieren auf den Erfahrungen von Wentworths Mutter, die während Reagans Amtszeit im Weißen Haus gearbeitet hat.

„Debra ist ein einzigartiges Talent, mit dem wir bereits in der Vergangenheit zusammenarbeiten durften. Zudem könnten wir nicht aufgeregter sein, uns wieder mit Ali zu vereinen, um den Zuschauern die unglaubliche Geschichte ihrer Mutter zu präsentieren“, schwärmt Kevin Beggs, Vorsitzender der Lionsgate Television Group, von Messing und Wentworth.

Darum geht es

Hollis Carlisle (Debra Messing) arbeitet für die First Lady Nancy Reagan (1921-2016) im Weißen Haus. Neben ihren beruflichen Tätigkeiten muss Hollis private Probleme mit ihrem Ehemann und ihren rebellierenden Kindern bewältigen. Ihre sozialgestörte Art erschwert zudem ihren Umgang mit anderen Menschen.

(eee/spot)

Das könnte Euch auch interessieren