Samstag, 22. September 2018 19:58 Uhr

Ed Sheeran: Diese Stars sind äußerst ungern in seiner Nähe

Den britischen Superstar Ed Sheeran (27) kann man finden wie man will, aber seit Monaten kommt man einfach nicht an ihm vorbei. Aber einige Stars würden das wohl schon sehr gerne …

Ed Sheeran: Diese Stars sind ungern in seiner Nähe

Foto: John Rainford/WENN

Kann Erfolg einsam machen? Teilweise schon. Beispiel gefällig? Ed Sheeran ist momentan in aller Munde und damit offenbar Everybodys Darling. Trotzdem gibt es mehrere Promis, die ihn angeblich ungern um sich haben. Das hat unterschiedliche Gründe …

Ellie Goulding: Angst vor Beziehungsgerüchten?

Pop-Blondine Ellie Goulding (31) soll angeblich Angst haben, dass Leute denken könnten, dass sie und der talentierte Rotschopf mal zusammen waren. 2013 wurden die beiden nämlich bei den VMA’s beim Händchenhalten gesehen. In einem Interview mit „E! News“ sagte er: „Normale Leute halten nicht Händchen, wenn sie einfach nur Freunde sind … Damals lief was und jetzt nicht“. Von einer Beziehung will die „Burn“-Sängerin aber nichts wissen: „Ich war nie in einer Beziehung mit Ed. Ich weiss absolut nicht woher das kommt und warum so eine große Sache daraus gemacht wird“.

Elton John ist von Ed Sheeran genervt

Auch Pop-Dinosaurier Elton John (71) soll angeblich versuchen Ed zu meiden wo es nur geht. Einst sah er ihn als Schützling, aber heute soll ihn dessen mediale Überpräsenz nerven. Im Gespräch mit dem „Rolling Stones“-Magazin sagte er: „Ich liebe ihn über alles, aber er ist einfach omnipräsent. Sogar ich sagte ihm schon: ‚Ed, sogar ich habe genug von dir. Hau ab!“

Ob in diesem Spaß ein Fünkchen Wahrheit steckt? Vermutlich schon.

Ist Miley Cyrus eingeschnappt?

Last but not least könnte es auch etwas akward werden, wenn Miley Cyrus (25) und Ed Sheeran aufeinander treffen. Grund dafür ist Mileys Rebellionszeit, in der sie sich ständig twerkend und mit herausgestreckter Zunge präsentierte.

Eds Kommentare dazu könnte ihm Miley möglicherweise übel genommen haben. Damals soll er dem „Mirror“ gesagt haben, dass er es nicht cool fände, wie sie kleine Mädchen zu diesem Verhalten ermutigen würde. „Wenn ich eine 9-jährige Tochter hätte, würde ich nicht wollen, dass sie twerkt“. Trägt sie ihm das heute noch nach? Gut möglich, denn letztes Jahr sagte sie dem „Billboard“-Magazin, dass ihr neues Album nicht so müsli-mäßig sei, da sie privat nicht „so Ed Sheeran und John Meyer-Mucke“ hören würde. Autsch!

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren