Montag, 26. März 2018 12:40 Uhr

Ed Westwick löscht seine Tweets zu Vergewaltigungsvorwürfen

Ed Westwick entfernte seine Leugnungen bezüglich der Vergewaltigungsvorwürfe von seinem Twitter-Account. Der ehemalige ‚Gossip Girl‘-Star hatte sich erst kürzlich auf seiner Social Media-Seite zu den Vorwürfen geäußert und erklärt, dass er sich nicht falsch verhalten habe.

Ed Westwick löscht seine Tweets zu Vergewaltigungsvorwürfen

Foto: WENN.com

Ende letzten Jahres behauptete Kristen Cohen, dass der Schauspieler sie vergewaltigt habe. Nachdem dieser Vorwurf laut wurde, beschuldigten ihn auch Aurelie Wynn und Rachel Eck des sexuellen Fehlverhaltens. Nun sollen Westwicks Posts spurlos verschwunden sein. „Den Ermittlern ist aufgefallen, dass Mr. Westwick die Leugnungen über mutmaßliche Vergewaltigungen bei diesen Ermittlungen von seinen Social Media-Accounts, die er letzten November veröffentlicht hatte, entfernt hat“, erklärte ein Mitarbeiter seitens der Behörden.

„Ich kenne diese Frau nicht“

Unter anderem erklärte er in seinen Tweets: „Ich kenne diese Frau nicht. Ich habe mich niemals auf irgendeine Weise einer Frau aufgezwungen. Ich habe gewiss niemals eine Vergewaltigung begangen.“

Quelle: instagram.com

Es ist nicht völlig klar, warum Westwick die Beiträge löschte. Ein Nahestehender des Schauspielers erklärte jedoch, dass er dies auf Anraten seines Anwalts tat. „Es ist der Grundsatz seines Anwalts, dass die Leute die sozialen Medien nicht benutzen sollen.“ Die Nachricht folgt nur einige Tage, nachdem bestätigt wurde, dass die Vorwürfe an den Bezirksstaatsanwalt von Los Angeles zur Überprüfung weitergeleitet wurden. (Bang)

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren