Ehepaar getötet – 18 Jahre alter Tatverdächtiger stellt sich

dpadpa | 09.01.2022, 13:02 Uhr
Einsatzkräfte haben in einem Keller in Mistelbach ein lebloses Paar gefunden.
Einsatzkräfte haben in einem Keller in Mistelbach ein lebloses Paar gefunden.

Friso Gentsch/dpa/Symbolbild

Nachbarn hörten Hilferufe - und alarmierten die Polizei: In einem Keller in Mistelbach wurde am Sonntag ein lebloses Paar mit Stichverletzungen gefunden. Hintergründe und Motiv sind bislang unklar.

Ein 18-Jähriger soll ein Ehepaar in dessen Haus in Bayern getötet haben. Er stellte sich der Polizei. In welchem Verhältnis er zu der 47-Jährigen und dem 51-Jährigen stehe, werde zurzeit ermittelt, sagte ein Polizeisprecher am Sonntagmittag.

„Er ist nicht der Sohn.“ Motiv und Hintergründe der Tat seien noch unklar. Der 18-Jährige soll am Montag vor einen Ermittlungsrichter kommen.

Anwohner hatten am Sonntag kurz nach Mitternacht Hilferufe vom Nachbaranwesen in Mistelbach (Oberfranken) gehört und den Notruf gewählt, wie Polizei und Staatsanwaltschaft mitteilten. Einsatzkräfte fanden im Keller das leblose Paar. Beide wiesen Stichverletzungen auf. Ein Großaufgebot fahndete nach dem Verdächtigen, bevor er sich am Sonntagmorgen stellte.

Nach ersten Erkenntnisse hatte der 18-Jährige die Nacht bei dem Ehepaar verbracht. Weitere Details konnte der Polizeisprecher zunächst nicht nennen.