Mittwoch, 31. Januar 2018 09:20 Uhr

Ehrlich Brothers: „Las Vegas ist nicht unser Lebenstraum“

Das ist schon ungewöhnlich: Ihre Show ist technisch und finanziell extrem aufwändig. Nach Las Vegas wollen die Ehrlich Brothers aber nicht und verzichten damit womöglich auf Millionen-Angebote.

Ehrlich Brothers: "Las Vegas ist nicht unser Lebenstraum"

Foto: Becher/WENN.com

Wenn die Magier Chris (35) und Andreas Ehrlich (40) auf Tour sind, leben die beiden ihren gemeinsamen Traum. „Es ist ein wahnsinnig tolles Gefühl, Millionen von Menschen mit unserer Zauberei zu begeistern.“, erzählten sie der Illustrierten ‚Neue Post‘. „Unser Traum war es immer, mit eigener Show auf Tournee zu gehen, aber dass es mal so groß wird, das konnten wir uns in unseren kühnsten Gedanken nicht ausmalen“, erzählt Andreas.

Die Brüder wollen in Bünde bleiben

Die Brüder aus Herford (bei Bielefeld) sind trotz ihres Erfolgs herrlich bodenständig geblieben. Die große Las Vegas-Bühne oder Hollywood lockt die beiden nicht: „Es gab Angebote. Aber Las Vegas ist nicht unser Lebenstraum“, erklärt Chris.

Der Grund: Beide sind Familienmenschen und leben in Bünde einer Kleinstadt im nordöstlichen Nordrhein-Westfalen rund 20 km nördlich von Bielefeld. Am liebsten arbeiten die „Ehrlich Brothers“ an neuen Zaubereien. Darüber sind sich beide Magier einig: „Es ist unsere Heimat. Hier können wir entspannen und in unserer Zaubererwerkstatt an neuen Tricks tüfteln.“ Na wenigstens sind sie ehrlich.

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren