19.07.2013 17:00 Uhr

„Ein großes Ding“: Das Geiseldrama von Gladbeck mit Jürgen Vogel & Richy Müller

Anlässlich des 25. Jahrestags des Geiseldramas vom Gladbeck am 16. Augustveröffentlicht Turbine Medien am 02. August den 2-teiligen Fernsehfilm „Ein großes Ding“ (mit Jürgen Vogel, Richy Müller und Katja Flint in den Hauptrollen) erstmals in voller Länge auf DVD.

Zwei Vorstadtkriminelle, gespielt von Jürgen Vogel und Richy Müller, wollen ein Ding drehen: eine Bankfi liale bei Hamburg ausrauben.
Ein „großes Ding“ wird erst daraus, als Polizei und Kamerateams unmittelbar nach dem Überfall die Bank umstellen. Aus Panik nehmen die Bankräuber zwei Bankangestellte als Geiseln, denn in den Knast, den sie bereits zur Genüge kennen, wollen die beiden Bankräuber nie wieder.

Mit den Geiseln im Schlepptau beginnt eine Flucht quer durch Deutschland. Über die Medien erhöhen die Verbrecher den Druck auf die Polizei. Am Ende stehen Geiselnahme mit Todesfolge und Geiselmord. Die Polizei wird sich fragen müssen, ob es wirklich zwingend notwendig war, Menschenleben aufs Spiel zu setzen.

Die Medien wiederum haben sich zu fragen, ob sie nicht mit ihrer Berichterstattung ein unangemessenes Spektakel inszeniert und so dazu beigetragen haben, dass aus einem zweitklassigen lokalen Ereignis ein wirklich großes Ding wurde…

Obwohl einige Fakten wie Namen und Ortschaften für den Film verändert und einige Personen neu erfunden wurden, bildet „Ein großes Ding“ die Psychologie und die Chronologie der Ereignisse des Geiseldramas von Gladbeck sehr realitätsnah ab.

Dies liegt zum einen an der starken Schauspielleistung von Jürgen Vogel, Richy Müller und Katja Flint. Zum anderen an der erschreckend realistisch wirkenden Inszenierung durch Regisseur Bernd Schadewald. Der Grimme-Preisträger illustriert sehr intensiv und eindringlich, wie das gekränkte Ego der Kleinkriminellen durch die mediale Aufmerksamkeit eine massive Aufwertung erfährt und dadurch die Tragödie erst ihren vollen Lauf nimmt.

Durch die Beleuchtung des Versagens dermaßlos überforderten Polizei, der Quoten- und auflagengeilen Medien sowie der Meute an Schaulustigen, die „Geiselgangster-Gaffen“ zum Volkssport machten, ist „Ein großes Ding“ vor allem eins: ein wichtiger Beitrag zur deutschen Vergangenheitsbewältigung.

______________________________________________________________________________

klatsch-tratsch.de verlost drei DVDs ‘Ein großes Ding‘

Und so einfach kannst Du gewinnen:
1. Um teilnehmen zu können, mußt Du Fan unserer Facebook-Seite sein!
2. Schreib uns bis zum 2. August 2013 in einer Mail Deinen Facebook-Namen und im Betreff bitte ‘Ein großes Ding’

Deine Mail geht an: gewinnspiel@klatsch-tratsch.de.
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die Gewinner werden von uns benachrichtigt.
_______________________________________________________________________________

Das könnte Euch auch interessieren