25.12.2020 22:15 Uhr

Eine laufende Badewanne für Samuel Koch

Es sind gleich zwei berührende Geschichten, die hier aufeinanderprallen - zum einen das unglaubliche Geschenk, das Samuel Koch jetzt am Heiligabend von dem YouTuber-Duo "The Real Life Guys" überreicht bekam, zum anderen das traurige Schicksal von einem der Brüder.

@ The Real Life Guys/Youtube

Samuel Koch erlangte traurige Berühmtheit mit seinem tragischen Unfall bei „Wetten, dass…?“ vor zehn Jahren. Seitdem ist der heute 33-Jährige querschnittsgelähmt. Aus diesem Grund haben sich die Mickenbecker-Brüder etwas ganz Besonderes einfallen lassen.

Die Zwillinge haben sich inzwischen einen Ruf mit dem Bau von verrückten Fortbewegungsmitteln geschaffen. Die stellen sie beispielsweise aus alten Kunststoffwannen her und daran lassen sie ihre Fans mit zahlreichen Videos auf YouTube als „The Real Life Guys“ regelmäßig teilhaben.

Gelenkscheiben und ein E-Bike-Motor

Solch eine Wanne haben die YouTuber auch für Samuel Koch gebaut und ihm gestern vor der Berliner Gedächtniskirche feierlich überreicht (Video unten). „Wir hatten schon länger die Idee, so etwas zu bauen. Unser Vorbild für die Beine ist das Strandbeest von Theo Jansen, der am Strand eine Art Raupe zum Laufen brachte“, erklärten Philipp und Johannes gegenüber der „Bild“-Zeitung.

Da die fahrenden Wannen der Brüder meistens aber Pedale oder andere Tretmechanismen integriert haben, mussten sie sich im Fall von Samu etwas anderes einfallen lassen, denn seine Beine kann er durch die Querschnittslähmung nicht mehr spüren. „Die Beine haben wir aus einem Gestell aus Stahlprofilen gebaut, die am Badewannen-Rand mit Gelenkscheiben verbunden werden. Damit erzeugt man eine typische Laufbewegung. Die Badewanne wird mit dem Motor von zwei E-Bikes/Pedelecs angetrieben.“

Gefahren ist Samuel damit noch nicht

Getestet wurde aber noch nicht, das hatten die Brüder im Vorfeld beschlossen. Aber was sagt der ehemalige Leistungssportler zu seinem besonderen Weihnachtsgeschenk? „Ja, ihr spinnt doch! Wieso fahrt ihr das jetzt wieder weg?“ scherzt er während der Übergabe. „Ich bin dieses Jahr noch nicht gelaufen in der Form. Das ist wirklich das abgefahrenste Geschenk, was ich je bekommen habe“.

Philipp hat Krebs im Endstadium

„The Real Life Guys“ feiern im Netz riesige Erfolge mit ihren selbst erbauten, fahrenden Gerätschaften. Doch hinter den kuriosen Einfällen der Brüder steckt eine schicksalshafte, traurige Geschichte  – denn Philipp Mickenberger hat Lymphdrüsenkrebs im Endstadium. Im Oktober entdeckten die Ärzte bei dem 23-Jährigen erneut einen Tumor in seiner Brust.

Die schlimme Diagnose ließ Philipp ebenfalls für den gemeinsamen YouTube-Kanal filmen. Der Arzt stellt vor laufender Kamera fest, dass die Schwellung sich vergrößert hat. Das ist in dem Clip auch zu sehen – der Brustkorb des jungen Mannes ist beulig, bläulich-rot unterlaufen und vernarbt. „Die Beule ist deutlich größer geworden. Ich spüre das auch, weil das auch einen ziemlichen Druck ausübt auf meinen Brustkorb“ erzählt Philipp im Video.

Die kleine Schwester starb vor zwei Jahren

Aus medizinischer Sicht hat der YouTuber nicht mehr viel Zeit. Es ist bereits das dritte Mal, dass der Krebs zurückgekehrt ist, eine weitere Chemo lehnt er aber ab. Philipp scheint sich auf bittere Weise damit abgefunden zu haben, bald im Sterben zu liegen.

Das Tragische: die kleine Schwester der Zwillinge verstarb vor zwei Jahren bei einem Flugzeug im Alter von nur 18 Jahren. Für Johannes Mickenbecker dürfte es also schwer werden, ein weiteres Geschwisterteil zu verlieren.