20.10.2008 21:42 Uhr

Ekelhaft: Der rote Toskaner

Italiens letzter großer Modedesigner Roberto Cavalli (67) ist berühmt-berüchtigt für seine widernatürliche künstliche tiefrote Hautbräunung. Jetzt zeigte er stolz seinen Kadaver an einem italienischen Strand. Übrigens: Vor einem Jahr feierten Tommaso Cavalli und sein Vater Roberto Cavalli in Florenz das Debüt ihres ersten Jahrgangs, den 2004er roten Toskaner, einem Rotwein. Jetzt gibt es den 2005er „Cavalli Tenuta Degli Dei“ auch jenseits Italiens Grenzen. Die Trauben stammen teils vom Weingut Tenuta Degli Dei in Chianti, dem Wohnsitz von Tommaso Cavalli, teils wachsen sie in den Weinbergen der Privatresidenz von Roberto Cavalli in Florenz heran. Cavalli-Weine werden in Deutschland über A. Segnitz & Co. GmbH in Bremen (Tel 04203 81 30 0 Fax 04203 81 30 99 Mail: segnitz@segnitz.de) vertrieben.

Cavalli am Strand: FOTOS

(PV)

Das könnte Euch auch interessieren