Mittwoch, 22. Januar 2020 23:54 Uhr

Eleanor Tomlinson trägt lieber rot statt blond

imago images / Future Image International

Schauspielerin Eleanor Tomlinson fühlt sich mit den rot gefärbten Haaren „selbstbewusster“. Seit fünf Jahren spielt die 27-jährige in der britischen BBC-Serie ‚Poldark‘ die rothaarige Demelza Carne, für die sie ihre Haare färben musste.

Nach der fünf Staffeln hat die Serie nun ihr Ende gefunden und so könnte die Britin jetzt damit aufhören – will sie aber nicht. „Ich hab meine Haare für ‚Poldark‘ rot gefärbt, aber werde es jetzt auf jeden Fall so lassen. Ich liebe es“, erzählte sie nun.

Lob für ihre Friseurin

Die Schauspielerin gestand, sich als Rotschopf viel sicherer zu fühlen, als mit ihrer Naturhaarfarbe Blond: „Ich fühle mich selbstbewusster. Ich fühle mich stark. Ich fühle mich mehr wie ich selbst.“ Allerdings gab die ‚Colette‘-Darstellerin zu, dass die künstliche Haarfarbe viel Aufwand und Pflege bedarf. „Katie Hale im Friseursalon ‚Charles Worthington‘ in London kümmert sich um meine Haare. Haare färben ist wirklich eine Wissenschaft: Man muss einen Farbton finden, der zur Haut passt, und dann genau die kräftige Haarfarbe hinkriegen, die man haben will“, so Eleanor Tomlinson gegenüber dem Modemagazin ‚HarpersBazaar‘.

Die Darstellerin der Prinzessin Isabelle im Film ‚Jack and the Giants‘, hatte viel Lob für ihre Friseurin übrig: „Sie ist genial. Wenn ihr darüber nachdenkt, eure Haarfarbe zu ändern, geht zu ihr!“ Zuhause und auf reisen greift die gebürtige Londonerin übrigens zu Pflegeprodukten der französischen Luxus-Haarpflegelinie ‚Kérastase‘, um ihre Haarfarbe instand zu halten. „Rottöne verblassen so schnell, und das hilft wirklich, meine Haarfarbe zwischen den [Friseur-]Terminen zu erhalten”, so der Wahl-Rotschopf.

Das könnte Euch auch interessieren