Samstag, 2. Juli 2011 09:03 Uhr

Elijah Wood findet Dreh von „Der Hobbit“ wie ein Familienfest

Los Angeles. Für Hollywoodstar Elijah Wood ist der Dreh zu ‚Der Hobbit‘ wie eine Familienversammlung. Gemeinsam mit Stars wie Orlando Bloom, Ian McKellen und Cate Blanchett arbeitet der US-Schauspieler momentan an der Fantasy-Verfilmung, nachdem ein Teil der Besetzung bereits für die ‚Herr der Ringe‘-Trilogie gemeinsam vor der Kamera stand.

„Es ist eine einzigartige Gelegenheit, eine bestimmte Zeit meines Lebens nochmal wiederholen zu dürfen“, freut Wood sich im Interview über die Wiedervereinigung. „Es fühlt sich irgendwie wie eine gigantische Familienversammlung an; ein großer Teil des kreativen Teams ist involviert und einige der Schauspieler sind auch wieder mit dabei.“

Das Drehbuch halte sich derweil nicht ganz an die Buchvorlage von J.R.R. Tolkien, was den 30-Jährigen, der erneut den Hobbit Frodo darstellt, jedoch nicht stört. „Ich habe die erste Version des Skripts gelesen und es ist unglaublich. Es entwickelt sich vom Buch weg; es kommen schon einige Charaktere vor, die nicht im Buch vorkommen, was andeutet, dass es ein bisschen über die Grenzen der Struktur des Originalromans hinausgeht.“

Auf das Endprodukt, das in zwei Teilen in den Kinos erscheinen soll, freut Wood sich selbstverständlich schon. „Eine Zeit lang war ich einfach nur von der Idee begeistert, zurückzukehren und jeden wieder in seiner Rolle zu sehen“, erklärt er. „Dann setzte ich mich hin und las es und fing richtig Feuer und Flamme was die Filme angeht, die gedreht werden. Ich glaube, dass sie wunderbar werden.“ (Bang)

Foto: wenn.com

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren